Huawei bereitet sich auf die Präsentation seines neuen Flaggschiffs vor, dem Mate 10 – und die Technikwelt guckt neugierig dabei zu. Neue Leaks zeigen jetzt das Promo-Material mit allen Specs des Spitzenmodells. Und auch das Mate 10 Pro bleibt nicht verschont.

Ein Smartphone kommt selten allein. Auch nicht das Huawei Mate 10, das am 10. Oktober offiziell vorgestellt werden soll. Zu dem eigentlichen Star und Top-Gerät könnten sich auch noch das Huawei Mate Lite und das Huawei Mate Pro gesellen. Letzteres haben die Blogger von MobileXpose jetzt mit einem Leak-Bild schon einmal der Öffentlichkeit präsentiert. Auffällig: Weder auf der Vorder- noch auf der Rückseite des mutmaßlichen Mate 10 Pro ist ein Fingerabdrucksensor zu sehen. Steckt er in einem der seitlichen Knöpfe? Oder geht Huawei denselben Weg wie Apple, das die Authentifizierung im iPhone X durch die sogenannte Face ID, einen dreidimensionalen Gesichtsscan, erledigen lassen will? Vielleicht schafft es Huawei ja, dieses letzte Geheimnis bis zur Präsentation zu bewahren.

Denn alle weiteren Details scheinen bereits bekannt. So soll das Pro-Modell ein 5,99 Zoll großes Display besitzen, unter dem ein Kirin-970-Prozessor im Verbund mit 6 GB Arbeitsspeicher werkelt. Die Dual-Kamera von Leica soll mit 20 und 12 Megapixeln auflösen. Für die Basisvariante mit 64 GB internem Speicher rechnet die Gerüchteküche mit einem Preis von umgerechnet 710 Euro.

Fast alle Infos finden sich in geleaktem Promo-Material

Eine Orientierung bietet das eigentliche Huawei Mate 10. Das Promo-Material, das die Chinesen dafür erstellt haben, ist den Bloggern von Les Numériques in die Hände gefallen. Hier werden die vermuteten Specs bestätigt, hinzu kommt die Angabe eines 4.000 mAh starken Akkus. Das Mate 10 Pro soll außerdem wasserdicht nach IP67 sein. Womöglich erhält auch das Mate 10 diese Zertifizierung.

Die Preise und der Releasetermin sind in den Flyern aber nicht ausgeführt. Noch hat Huawei also ein paar Infos in petto.

Huawei Mate 10 Pro Leak Promo-Material
Mit diesen Bildern soll Huawei um Kunden für seine Mate-10-Modelle werben. (© 2017 Les Numériques)