Die Zeit des Wartens und Spekulierens ist vorbei: Huawei stellte sein neues Flaggschiff am Donnerstag in München offiziell vor. Das Mate 9 ist ein 5,9 Zoll-Smartphone, das mit starken inneren Werten aufwartet. Ende Dezember folgt die limitierte Porsche-Edition. Außerdem stellte das Unternehmen einen neuen Fitness-Tracker vor, der auf den Namen “Huawei Fit” hört.

Leistungsstark, intuitiv und mit einem Top-Design - das Huawei Mate 9 soll in allen Punkten überzeugen. Richard Yu, CEO der Huawei Consumer Business Group verspricht ein Smartphone, das sowohl in Sachen Hardware als auch Software auf dem allerneuesten Stand der Technik ist: “Wir wollten jedes einzelne Element der Smartphone-Erfahrung verbessern. Das Ergebnis ist ein Gerät, das atemberaubend neu ist – sowohl innen als auch außen.”

Sein technisches Portfolio kann das Huawei Mate 9 durchaus sehen lassen: Neben einem 5,9-Zoll-AMOLED-Display mit einer Full HD-Auflösung, verfügt das Smartphone über einen 4 Gigabyte RAM, 64 Gigabyte Speicher, einem 4000-mAh-Akku mit Supercharge-Technologie, die bereits in 30 Minuten den Akku auf mehr als 50 Prozent und innerhalb von 90 Minuten komplett auflädt. Zudem besitzt das Mate 9 einen neuen leistungsstarken Kirin 960-Prozessor. Letzterer verspricht 180 Prozent mehr Leistung als das Vorgängermodell und gleichzeitig einen um 15 Prozent geringeren Energieverbrauch. Auch die eingebaute Dual-Kamera befindet sich bereits in der zweiten Generation und konnte von Huawei zusammen mit Leica laut eigenen Angaben nochmal wesentlich verbessert werden. Ein 12-Megapixel-RGB-Sensor und ein 20-Megapixel-Monochrom-Sensor sorgen zusammen für lebendige Farben, gute Kontraste, hohe Details und sollen auch unter schlechten Lichtverhältnissen hochwertige Aufnahmen machen können. Auch 4K-Videos sind nun möglich. Als Betriebssystem kommt Android 7.0 zum Einsatz.

Exklusive Porsche-Edition folgt Ende Dezember

Das Huawei Mate 9 ist ab Mitte November für 699 Euro erhältlich. Ein wenig länger ist die Wartezeit für die Porsche-Edition. Diese folgt Ende Dezember und bietet neben einem geschwungenen 5,5-Zoll-Display, das besonders gut in der Hand liegen soll, auch ein Plus an Technik: 6 Gigabyte RAM und 256 Gigabyte Speicher sowie einen USB Typ-C 3.0 – für 1.395 Euro.

Huawei hat neben dem Mate 9 auch zeitgleich eine Mischung aus Smartwatch und Fitness-Wearable herausgebracht. Die Huawei Fit ist eine leichte Fitness-Uhr, die unter anderem den Schlaf und die Herzfrequenz überprüft und verschiedene Trainingsprogramme beinhaltet. Sie soll noch in diesem Monat für 150 Euro in den Verkauf kommen.

Die Huawei Mate 9 Porsche-Edition.
Die exklusive Porsche-Edition des Huawei Mate 9 hat mehr Speicher und ein geschwungenes Display. (© 2016 Huawei)