Der Mobile World Congress 2018 in Barcelona ist nun schon einige Monate her. Im Februar 2018 versammelte sich hier die Crème de la Crème der Elektronikhersteller. Mit dabei war natürlich auch Huawei – und hatte gleich drei Varianten eines neuen Tablets im Gepäck. Die sind nun offiziell verfügbar.

Dass aus dem Reich der Mitte nicht mehr nur Billigware kommt, beweist unter anderem Huawei mittlerweile seit Jahren. Mit dem Release seiner neuen MediaPad-M5-Reihe setzt der Hersteller dem gängigen Vorurteil ein weiteres Argument entgegen. Die liefert nämlich Premium-Features à la Apple iPad 6. Das macht sich allerdings auch am Preis bemerkbar.

MediaPad M5 in verschiedenen Ausführungen

Das neue Huawei-Tablet ist in drei verschiedenen Varianten verfügbar: in 8,4 Zoll und mit zwei Harman-Lautsprechern, in 10,8 Zoll und ebenso mit zwei Harman-Lautsprechern und als Pro-Variante in 10,8 Zoll mit vier Harman-Speakern.

Alle Ausführungen besitzen ein scharfes 2K-Display mit 280 ppi auf 10,8 Zoll und 359 ppi auf 8,4 Zoll. Besonderen Wert scheint Huawei dabei auf brillante Farben zu legen, um seinen Nutzern die komfortable Betrachtung von Videos, Bildern und Co. zu bieten. Zusätzlich sollen die verbauten Lautsprecher für einen kraftvollen 3D-Sound sorgen.

Wie Huawei auf seiner Produktwebseite angibt, können sich Nutzer zudem auf eine Schnellladefunktion freuen. Mit der werden die Geräte innerhalb einer halben Stunde aufgeladen und sorgen anschließend für 1,5 Stunden Laufzeit – allerdings hängt die vor allem von der individuellen Nutzung ab. Ob die Laufzeit also auch anspruchsvollem Video-Streaming standhält, bleibt fraglich.

Huawei MediaPad m5 Rückseite
Bisher gibt es das Huawei MediaPad M5 lediglich in der Farbe Spacegrau. (© 2018 OTTO)

Split-Screen macht Multitasking einfach

Besonderes Schmankerl: Huawei bringt den Split Screen auf das Display des Tablets. Das Mediapad M5 greift auf den Kirin 960 Chip zurück und kann laut Hersteller dank der Verbindung von EMUI 8.0 und Android Oreo zwei Inhalte gleichzeitig abspielen. Damit dürfte Multitasking wohl kein Problem mehr darstellen.

Bisher gibt es die Tablets lediglich in einem Farbton: Spacegrau. Die 8,4-Zoll-Variante kostet um die 335 Euro, die 10,8-Zoll-Variante rund 380 €, das Pro-Modell ist noch nicht über alle Händler verfügbar.