Eine Zertifizierung bei der FCC legt nahe, dass die nächste Smartwatch von Huawei bereits in den Startlöchern steht. Darüber hinaus zeigt die Auflistung, welche inneren Werte uns beim Nachfolger der Watch 2 erwarten könnten.

Erst Anfang September hatte Huawei-CEO Richard Yu sich in einem Interview dazu hinreißen lassen, die Arbeit des Konzerns an neuen Smartwatches zu bestätigen. Funktionaler und nützlicher sollen demzufolge bereits seit längerem erwartete Nachfolger der Huawei Watch 2 sein.

Auf einen konkreten Termin zur Veröffentlichung legte sich Yu dabei jedoch nicht fest – ganz im Gegenteil. Der CEO gab an, dass sich das Unternehmen Zeit lassen wolle, da zuvor deutliche Weiterentwicklungen der bisherigen Technologie nötig seien.

Kommt nächste Smartwatch schneller als gedacht?

Den Äußerungen von Yu entgegen spricht allerdings, dass bei der FCC jetzt die Huawei Watch GT mit der Nummer FTN-B19 aufgetaucht ist, wie MySmartPrice berichtet. Dabei handelt es sich um eines von zwei Modellen, über die bereits in der Leak-Gemeinde spekuliert wurde.

Die Auflistung spricht aber nicht nur dafür, dass Huawei die erste Smartwatch aus seiner neuen Serie früher als vermutet vorstellen könnte. Der Eintrag gibt auch erste Einblicke in die Ausstattung.

Watch GT mit NFC und USB-C

Den Angaben bei der FCC zufolge soll die Smartwatch unter anderem Bluetooth, NFC, den neuen USB-Typ-C und GPS an Bord haben. Der Akku ist offenbar 410 mAh stark und verfügt über eine Ladekapazität von 5 Watt. Damit könnte der Stromspeicher unter Umständen enttäuschen, da er keine deutliche Verbesserung gegenüber der Watch 2 aufweist.

Allerdings sind die Informationen aus der FCC-Liste alles andere als in Stein gemeißelt. Wann die Watch GT ans Licht der Öffentlichkeit gelangt und wie sie dann tatsächlich ausgestattet sein wird, bleibt daher noch abzuwarten. Wir dürfen also weiterhin gespannt sein.