Huawei hat seine Produktpalette um ein Modell erweitert – und komplettiert damit die P30-Familie. Der chinesische Konzern stellte das Huawei P30 Lite nun offiziell vor. Und verriet auch, welche Specs und welcher Preis deutsche Nutzer erwarten.

So ganz neu ist das Huawei P30 Lite nicht. Zumindest nicht global gesehen. In China wird es schon seit Mitte März offiziell vertreiben – als Huawei Nova 4e. Bislang wurde spekuliert, ob das Nova 4e in Europa und Amerika nicht etwa als P30 Lite auf den Markt kommen würde. Konkrete Informationen gab es dazu aber nie.

Das hat Huawei nun selbst geändert. Wie der offizielle Blog des Unternehmens am gestrigen Donnerstag bekannt gab, wird das Nova 4e hierzulande als P30 Lite an den Start gehen – und seine Zelte auch in Deutschland aufschlagen.

Alle Specs auf einen Blick

In Sachen Specs tun sich keine signifikanten Unterschiede zum chinesischen Schwester-Modell Nova 4e auf. Wer eine Auffrischung der wichtigsten Features benötigt:

  • 6,15-Zoll-Display in FH+ (2.312 x 1.080 Pixel Auflösung)
  • 84,1 Prozent Screen-to-Body-Ratio + Dewdrop-Notch
  • Kirin 710 SoC
  • 4 GB RAM + 128 GB interner Speicher, per microSD erweiterbar auf 512 GB
  • 3.340-mAh-Akku + QuickCharge

Highlight für das Gerät, das die Lücke zwischen Ober- und Mittelklasse schließen soll, ist sicherlich die 48 MP starke Triple-Kamera mit KI-Unterstützung. Sie soll durch eine Ultraweitwinkellinse problemlos Panorama-Aufnahmen hinbekommen, durch die KI makellose Porträts zaubern und durch einen hochauflösenden Bildsensor einen verlustfreien 2-fach Zoom hinbekommen. Die Selfiekamera mit 24 MP sorgt zudem für gelungene Eigenporträts.

Marktstart und Preis in Deutschland

Am 8. Mai fällt der Startschuss: Ab diesem Tag wird das Huawei P30 Lite in den Farben Peacock Blue, Midnight Black und Pearl White in Deutschland verfügbar sein. Wer vom 24. April bis zum 7. Mai beim Hersteller direkt vorbestellt, bekommt die Huawei FreeBuds lite gratis als Vorbesteller-Bonus dazu.

Die unverbindliche Preisempfehlung des Konzerns liegt bei 369 Euro.