Ein neuer Leak zum Huawei P30 Lite offenbart angeblich einige technische Spezifikationen sowie das Design des Smartphones. So soll etwa eine Triple-Cam zum Einsatz kommen. Die Neuheit könnte schon Ende Februar erscheinen, noch vor dem P30 und dem P30 Pro.

Bei einem kürzlich von der Eurasischen Wirtschaftskommission zertifizierten Smartphone aus dem Hause Huawei soll es sich um das Huawei P30 Lite handeln. Laut Gizmochina gibt es nun sogar die ersten Hinweise auf das Design sowie einige technische Details des Mittelklasse-Gerätes, das wohl eine abgespeckte Version des P30 abgeben wird.

Auf den geleakten Bildern ist sowohl die mutmaßliche Vorderseite sowie ein passendes Case des Huawei P30 Lite zu sehen. Deutlich zu erkennen ist die Notch in Wassertropfen-Form, ein Fingerabdruckscanner auf der Rückseite (also nicht im Display integriert wie im P30 und P30 Plus erwartet) sowie eine vertikal angeordnete Triple-Kamera. Die Displaygröße wird sich von den für das P30 erwarteten 6 Zoll wohl nicht unterscheiden, die Qualität des Bildschirms allerdings schon: Anstelle eines OLED-Display wird es sich vermutlich um ein IPS-LCD-Display mit Full-HD-Plus-Auflösung handeln.

Als Prozessor für das Huawei P30 Lite kommt offenbar der Kirin 710 infrage.  Zudem soll das Gerät 18W-Schnellladen unterstützen. Und die Triple-Cam auf der Rückseite soll den Informationen zufolge aus einem 20 Megapixel-, einem 16-Megapixel- und einem 2-Megapixel-Sensor bestehen.

Kommt das Huawei P30 Lite schon Ende Februar?

Über den möglichen Preis oder die Märkte, in denen das P30 Lite erscheinen könnte, ist noch nichts bekannt. Möglicherweise wird es aber bereits Ende Februar oder Anfang März in den Regalen landen, also noch vor dem P30 und P30 Pro, die erst Ende März angekündigt sind.

Gerade Letzteres könnte dann für Aufsehen sorgen: Denn wie kürzlich bekannt wurde, könnte das P30 Pro mit gigantischen 12GB Arbeitsspeicher ausgestattet werden. Konzeptbilder hatten für das kommende Flaggschiff zudem eine Quad-Kamera in Aussicht gestellt.