Das Huawei P30 Pro soll laut Spekulationen mit Quad-Kamera an den Start gehen. Renderbilder bestätigen nun erneut diese Annahme – und zeigen ein Kamera-Design, das ziemlich ausgefallen daherkommt.   

Künftige User des Huawei P30 Pro dürfen sich auf eine Quad-Kamera freuen. Soviel war bereits im Dezember letzten Jahres bekanntgeworden, zunächst über Konzeptbilder, dann durch die Hüllen eines Case-Herstellers. Neuste Renderbilder auf Weibo (via Slashleaks) bestätigen diese These. Die Anordnung der Linsen kommt allerdings unerwartet.

Nicht sämtliche Linsen untereinander

Laut den Pics könnten drei Linsen untereinander und eine rechts daneben platziert sein, anstatt wie bislang angenommen komplett vertikal. Inwieweit die geleakten Bilder allerdings vertrauenswürdig sind, steht bislang nicht fest. Ähnliches gilt für die Interpretation der Bilder des Case-Herstellers – er erhält vom Auftraggeber bis auf die Aussparungen vorab keine genauen Details, wie das Kamera-Set-up am Ende aussehen wird.

Flaggschiff-Kamera erneut mit Top-Werten?

Insbesondere der Kamera des Huawei P30 Pro blickt die Smartphone-Gemeinde mit Spannung entgegen. Die exzellenten Foto-Ergebnisse der Vorgänger Huawei P20 und Huawei P20 Pro haben die Erwartungen in luftige Höhen geschraubt.

Bei der Vorderseite gibt es weiterhin kaum Anhaltspunkte. Gut möglich, dass Huwaei hier auf eine tropfenförmige Mini-Notch setzt, Konkretes ist dazu bislang nicht aufgetaucht. Den Schleier lüften wird das chinesische Unternehmen wohl erst in knapp zwei Monaten: Die Vorstellung des P30 Pro und das Huawei P30 soll angeblich einige Woche nach dem MWC 2019 stattfinden.