Die Huawei-Familie hat Zuwachs bekommen. Der chinesische Hersteller begrüßt zwei neue Smartphones der gehobeneren Mittelklasse in seiner Runde: das nova 2 und das nova 2 Plus. Offiziell vorgestellt wurden die beiden Geräte auch schon – zumindest in Asien. Für den europäischen Markt ist noch kein Release-Termin bekannt.   

Das Huawei nova und Huawei nova Plus sind noch kein Jahr alt, da bekommen sie schon einen Nachfolger. Die Chinesen haben in Asien offiziell das nova 2 und nova 2 Plus vorgestellt. In China werden die Geräte ab Mitte Juni ausgeliefert, wie FoneArena berichtet. Die zweite Generation der gehobeneren Mittelklasse-Smartphones kommt in fünf Farben in den Verkauf: Schwarz, Gold, Roségold sowie in den ungewöhnlicheren Varianten Grün und Blau.

Das Gehäuse des Huawei nova 2 und nova 2 Plus ist mit einer Höhe von 6,9 Millimetern recht schlank und fasst dennoch eine Akkuleistung von 2.950 mAh beziehungsweise 3.340 mAh bei der Plus-Version. Auch die Selfie-Kamera braucht sich mit 20 MP nicht zu verstecken und wird im fotoverrückten China vermutlich großen Anklang finden. Die Dual-Kamera auf der Rückseite garantiert mit 12 MP und 8 MP hinter einer Blende von f/1.8 eine hohe Qualität.

Kommt das Huawei nova 2 auch auf den europäischen Markt?

Sowohl das Huawei nova 2 als auch das nova 2 Plus hat einen Arbeitsspeicher von 4 GB. Der Datenspeicher beim nova 2 umfasst 64 GB, bei der Plus-Version sind es 128 GB. Mit einer Bildschirmdiagonale von 5,5 Zoll ist das nova 2 Plus etwas größer als das nova 2 mit seinem 5-Zoll-Display. Anders als bei der ersten nova-Generation arbeitet nun ein Kirin 659 Prozessor statt eines Snapdragon 625 im Inneren.

Mit umgerechnet 325 Euro beziehungsweise 375 Euro sind das Huawei nova 2 und nova 2 Plus für ihre Leistung durchaus preislich ansprechend. Bleibt zu hoffen, dass sie auch auf den europäischen Markt kommen.