Der Konkurrenzkampf der Chip-Entwickler Intel und AMD nimmt neue Formen an: Intel hat auf der Computex den Core i9-7980XE mit 18 Kernen und 36 Threads angekündigt, der mehr als 1 TeraFLOPS leisten soll. AMD hatte zuvor den Ryzen Threadripper vorgestellt, der erstmals 16 Kerne und 32 Threads aufweist.

Zunächst war mit Prozessoren aus der Familie Skylake-X mit maximal zehn bis zwölf Kernen spekuliert worden, doch mit dem Core i9 7980XE setzt sich Intel an der Spitze im hochpreisigen High-End-Bereich fest. 1.999 US-Dollar soll der Super-Prozessor kosten und noch in diesem Sommer erscheinen. Wann genau, haben die Kalifornier noch nicht bekannt gegeben, der August gilt aber als wahrscheinlich.

Die TDP gibt Intel mit 165 Watt an. Der Prozessor unterstützt zudem die Befehlssatzerweiterung AVX-512 und nutzt die Intel Optane-Memory-Technologie. Grafikkarten oder PCIe-SSDs lassen sich über die 44 Lanes direkt an die CPU anbinden, schreibt allround-pc.com. Angaben zur Taktung machte Intel noch nicht.

Vor allem Zocker dürften zur Zielgruppe des Super-Prozessors gehören, die auf höchste Qualität und Auflösung Wert legen. Und auch Videos in 4K sollten mit dieser Power im Rücken ohne Probleme erstellt und bearbeitet werden können.

Abstufungen mit jeweils zwei Kernen weniger erhältlich

Videocardz.com hatte zuvor Folien veröffentlicht, auf denen Details zu den Prozessoren der Skylake-X-Familie sowie der Kaby Lake X-Serie vermerkt sind. Neben dem Top-Modell sind auch Abstufungen mit jeweils zwei Kernen weniger erhältlich, die sich in Bezug auf die Taktfrequenz und den L3-Chache unterscheiden könnten. Der Acht-Kerner kostet dann auch nur noch rund 600 Dollar.