iPhone-Nutzer, die ihr Smartphone bereits auf iOS 11 aktualisiert haben, bekommen dieser Tage recht häufig eine Benachrichtigung über neue verfügbare Versionen. Jetzt hat Apple iOS 11.1.2 auf den Weg gebracht. Das Update ist insbesondere für die Besitzer eines iPhone X von Relevanz, denn es behebt einen Bug beim Flaggschiff, der vermehrt bei niedrigen Temperaturen auftrat. 

Wer in den letzten Tagen sein brandneues iPhone X im Freien nutzen wollte, hat vielleicht eine unangenehme Beobachtung gemacht – zumindest, wenn er oder sie sich in kälteren Gefilden befand. Denn bei einem plötzlichen Abfall der Umgebungstemperatur reagierte das Display des Apple-Flaggschiffs teilweise nicht mehr auf Berührungen.

Apple hat daraufhin einen Bugfix ausgetüftelt und diesen mit der neuen Version iOS 11.1.2 auf den Weg geschickt. Der Rollout des Updates hat gestern begonnen. Es ist bereits die siebste Auflage des neuen Betriebssystems iOS 11. Mit iOS 11.1.2 wird das iPhone X nicht nur winterfest und das Kälteproblem gelöst, auch Schwierigkeiten, die bei den Live-Fotos und -Videos auftraten, wurden behoben. Mitunter kam es bei der Aufnahme mit dem Flaggschiff zu Verzerrungen.

Auch iOS 11.2 befindet sich schon in der Testphase

Erst in der vergangenen Woche hatte Apple iOS 11.1.1 veröffentlicht. Auch in jenem Update war ein Bugfix enthalten, der das Autokorrektur-Problem aus iOS 11.1 lösen sollte: Bei der Eingabe des kleinen Buchstabens "i" wurde dieser durch ein großes "A" gefolgt von dem Symbol "[?]" ersetzt.

Während für die Allgemeinheit gerade erst iOS 11.1.2 ausgerollt wird, erreicht Entwickler schon die Beta-Version von iOS 11.2. Diese soll Apples neuen Person-to-Person-Bezahldienst Apple Pay Cash einführen und kabelloses Laden des iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus mit 7,5 Watt ermöglichen. Außerdem werden weitere Fehlerbehebungen enthalten sein.