Bis zur offiziellen Präsentation des iPhone 8 sind es nur noch einige Wochen – sofern Apple an seiner Tradition festhält und das neue Smartphone wie die Vorgänger im September vorstellt. Mit offiziell bestätigen Details zum Jubiläums-Smartphone ist bis dahin auch nicht zu rechnen – mit weiteren interessanten Leaks hingegen schon. So scheint das neue Betriebssystem iOS 11 ganz nebenbei schon jetzt etwas über den heiß diskutierten Home-Button zu verraten.

Ein physischer Home-Button ist längst nicht mehr Maß aller Dinge. Dass auch Apple beim nächsten Flaggschiff auf den Knopf verzichten und stattdessen das Display bis an den unteren Rand des Smartphones ausdehnen wird, ist so gut wie sicher. Wohin Fingerabdrucksensor und Home-Button aber stattdessen wandern werden, darüber ist sich die Gerüchteküche noch uneins. Nun scheint ausgerechnet Apple selbst einen Teil des Geheimnisses zu verraten. Auslöser ist die "Nicht stören beim Fahren"-Funktion. Diese lässt sich in der Beta-Version des neuen Betriebssystems bereits begutachten, wie AppleInsider berichtet. Dabei ist nicht nur die Funktion an sich interessant, sondern auch die Position des Siri-Icons: Dieses befindet sich genau dort, wo später auch ein Home-Button platziert sein könnte. Zufall? Es wäre jedenfalls nicht das erste Mal, dass eine neue Software Rückschlüsse auf bevorstehende Hardware geben würde.

iOS 11 Beta für iPhone 8: Siri will Autofahrer schützen

Doch neben dem Hinweis auf die Platzierung des Home-Buttons ist auch die neue Siri-Funktion selbst interessant. Die "Nicht stören beim Fahren"-Funktion kann beim Autofahren aktiviert werden. Dann erhält der Fahrer keine Benachrichtigungen, Nachrichten oder Anrufe, während er am Steuer sitzt. Über den nun entdeckten Button kann er aber Siri steuern und den Sperrmodus so in dringenden Fällen umgehen.