Das neue iPad Pro wird einen USB-C-Anschluss bekommen. Dieses hartnäckige Gerücht wird nun durch die iOS 12.1 Beta-Version bestätigt. Das aktualisierte Apple-Betriebssystem liefert darüber hinaus Hinweise auf weitere Funktionen.

Apple unterstützt mit der kürzlich veröffentlichten iOS 12.1 Beta offenbar externe 4K-Monitore. Dies ist ein weiterer Hinweis auf einen USB-C-Anschluss beim neuen iPad Pro, über den sich entsprechende Bildschirme anbinden ließen, berichtet Cult of Mac. Apple hat bisher nur den Lightning Digital AV Adapter mit HMDI-Port im Angebot – und der unterstützt lediglich 1080p.

Dass ein oder sogar zwei neue iPad-Pro-Modelle in der Pipeline sind, steht durch den eindeutigen Code mit dem Wortlaut "iPad2018Fall" in der Beta-Version wohl ebenfalls außer Frage.

iOS 12.1 Beta: Face ID im Querformat

Ein weiterer Hinweis der iOS 12.1 Beta betrifft die Gesichtserkennung. Apples Face ID funktioniert bisher nur im Hochformat, künftig wird dieses Sicherheitsfeature aber wohl auch im Querformat arbeiten.

Diese Änderung spricht ebenfalls für ein neues iPad, da das Querformat vermutlich die bevorzugte Haltung vieler Tablet-User sein dürfte. Entwickler entdeckten im Update für iOS 12 zudem eine iCloud-Synchronisation von Memojis. Auch das spräche für Face ID beim iPad Pro.

Kürzlich aufgetauchte Renderbilder deuten zudem auf ein deutlich verändertes Design des iPad Pro hin. Unter anderem soll das neue Modell mit einem Display mit schmalen Seitenrändern ausgestattet sein. Zwei Versionen seien geplant, mit Bildschirmen in 11 und 12,9 Zoll. Ein ominöser Knopf am rechten Seitenrand wirft bei der Apple-Gemeinde allerdings noch Fragen auf.

iPad Pro noch vor Weihnachten?

Diese Bilder und all die Facts der iOS 12.1 Beta, die derzeit noch Entwicklern vorbehalten ist, deuten darauf hin, dass sich die neuen iPads nun offenbar doch in der finalen Entwicklung befinden.

Viele Fans hatten schon bei der Apple-Keynote vor einigen Tagen auf die Vorstellung neuer Tablets gehofft. Nun müssen sie sich vermutlich bis zu einem neuen Apple-Event im späteren Herbst dieses Jahres gedulden. Der Oktober erscheint für ein florierendes Weihnachtsgeschäft optimal.