Vom iPhone 8 kursiert mittlerweile eine große Menge an Renderings im Internet. Doch eine neue Bilderstrecke und ein Rendervideo vermitteln nun den bislang vielleicht besten Eindruck davon, wie das Jubiläums-iPhone von Apple aussehen könnte. Grundlage der Renderbilder sollen angeblich CAD-Entwürfe sein. 

Was geleakte Informationen zu Smartphones betrifft, hat OnLeaks in der Vergangenheit einen guten Riecher bewiesen. In einer Kollaboration mit GearIndia haben die Leak-Profis nun eine ganze Fotostrecke sowie ein 360-Grad-Rendervideo zum iPhone 8 herausgebracht. Und das muss man ihnen lassen: Die Bilder vermitteln einen guten – wenn nicht vielleicht sogar den bislang besten – Eindruck davon, wie Apples Jubiläums-iPhone aussehen könnte.

Angeblich sollen die Renderings auf CAD-Modellen basieren, also auf automatisiert erstellten Konstruktionszeichnungen und -entwürfen. Woher die stammen? Nach eigener Aussage wurden die aus einer Fabrik geleakten Skizzen OnLeaks zugespielt. Für die Authentizität kann aktuell niemand garantieren. GearIndia weist vor allem darauf hin, dass Apple mehrere Prototypen vom iPhone 8 getestet hat und es nicht hunderprozentig gesichert ist, dass es sich bei den Renderings um das finale Design handelt.

Renderbilder zeigen iPhone 8 mit vertikaler Dualkamera

Laut Quelle soll das auf den Bildern und im Video gezeigte Modell die Maße 143,5 x 70,9 x 7,7 mm haben. Schön zu sehen ist darauf auch das fast rahmenlose OLED-Display in einem Glasgehäuse. Auf der Rückseite ist die Dualkamera zu erkennen, deren zwei Sensoren vertikal angeordnet sind. Home-Button und Touch ID? Fehlanzeige! Das könnte bedeuten, dass Apple den Fingerabdrucksensor tatsächlich unter dem Displaypanel verbaut. Auch die Position der Frontkamera ist nicht deutlich zu erkennen. Doch die nächsten Renderbilder lassen sicher nicht lange auf sich warten.