Der August könnte ganz im Zeichen von Android O stehen. Auf Twitter wird gezwitschert, dass Android 8.0 fertig ist und Google das neue Betriebssystem schon in der nächsten Woche an die ersten Geräte verteilen könnte. In diesem Fall wären das die hauseigenen Pixel- und Nexus-Smartphones.

Die vierte Developer Preview von Android O, die im Vergleich zur dritten Preview kaum Änderungen beinhaltete, dürfte auch die letzte gewesen sein. Die aktuelle Entwickler-Version ist noch keine zwei Wochen alt, doch könnte sie schon in der kommenden Woche vom finalen Android 8.0 abgelöst werden. Daran glaubt zumindest David Ruddock von Android Police und tut seine Meinung bei Twitter kund. Allerdings räumt er auch ein, dass der Release noch geschoben werden könnte.

Auch Android 7.0 Nougat wurde im August verteilt

Die Developer Preview von Android O schickte Google im März dieses Jahres auf den Weg. Orientiert man sich am Start von Android Nougat, bei dem die finale Version im August 2016 ausgerollt wurde, dürfen wir auch noch in diesem Monat auf das neue Betriebssystem hoffen.

Vermutlich werden es die Google-Smartphones Nexus und Pixel sein, welche Android 8.0 traditionell als Erstes erhalten. Doch eine Frage steht weiterhin im Raum: Wann gibt Google endlich den endgültigen Namen von Android O bekannt? Ziemlich sicher ist, dass der Suchmaschinen-Riese in der nächsten Zeit mit einer offiziellen Ankündigung an die Öffentlichkeit treten wird.