Noch ist das Rennen um den Release des ersten Falt-Smartphones nicht entschieden. Jetzt mischt offenbar auch Lenovo mit und kündigt für Oktober Neuigkeiten zu diesem Thema an. Doch was steckt dahinter?

Seit Monaten spekuliert die Leak-Gemeinde darüber, wann das erste Falt-Smartphone ans Licht der Öffentlichkeit kommt. Und auch die Hersteller versuchen sich in der Zeit bis zum Launch ihrer Modelle immer wieder zu übertreffen.

Anscheinend will Lenovo an diesem Rennen nun auch teilnehmen, wie unter anderem PhoneArena berichtet. Und mit einem überraschenden Release könnte der Hersteller dabei sogar noch als Erster über die Ziellinie gehen.

Ist Lenovo wirklich schneller als Samsung?

Bisher sah es so aus, als würde Samsungs Falt-Smartphone Galaxy X das Rennen gewinnen. Der Mobilsparten-Chef des südkoreanische Konzerns, DJ Koh, hatte den Release seines neuen Modells bereits für die Developer Conference im November in Aussicht gestellt. Ganz so schnell wird es dann zwar wahrscheinlich doch nicht gehen, doch spätestens Anfang nächsten Jahres sollte Samsung mit seinem ersten Falt-Smartphone an den Start gehen.

Mit einem überraschenden Release noch im Oktober könnte Lenovo daher der südkoreanischen Konkurrenz deutlich zuvorkommen. Das würde zudem Huawei noch weiter zurückdrängen. Der chinesische Konzern hatte erst vor einigen Tagen für die zweite Hälfte des nächsten Jahres die Vorstellung eines Falt-Smartphones aus seinem Hause in Aussicht gestellt.

Release oder lediglich Specs von Lenovo?

Allerdings bleibt fraglich, ob Lenovo mit seiner Ankündigung, dass es im Oktober Neuigkeiten zum Thema Falt-Smartphone geben werde, tatsächlich den Release eines neuen Modells meint. Die Wahrscheinlichkeit ist höher, dass der Hersteller bis dahin lediglich erste Specs zu einem möglichen faltbaren Gerät bekanntgeben wird.