Will LG seinen Konkurrenten so ein Schnippchen schlagen? Gerüchten zufolge soll im neuen Jahr ein vorzeitiger Release des LG G6 Ende Februar oder Anfang März anstehen. Gleichzeitig steigern aktuelle Renderbilder im Netz die Neugier auf das zukünftige Flaggschiff der Südkoreaner.

LG wird 2017 einen Nachfolger für das LG G5 – vermutlich LG G6 genannt – auf den Markt bringen, so viel ist bekannt. Die Frage, wann es so weit sein wird, beschäftigt derzeit das Internet. Da der Release des LG G5 in diesem Jahr am 31. März stattfand, herrschte die weit verbreitete Ansicht, dass das kommende Flaggschiff 2017 ebenfalls Ende März oder Anfang April erscheinen müsse. Die koreanische Webseite ETNews behauptet nun etwas anderes: Angeblich könnte das LG G6 schon Ende Februar oder Anfang März in die Läden kommen.

Damit würde LG seinem größten Konkurrenten Samsung ein Schnippchen schlagen, denn das Galaxy S8 wird nach aktuellem Stand voraussichtlich erst im April der Öffentlichkeit vorgestellt. Mehr Klarheit zur Zukunft des LG G6 bringt hoffentlich der Mobile World Congress (MWC), der vom 27. Februar bis zum 2. März 2017 in Barcelona über die Bühne geht.

LG G6 könnte ähnliches Design wie sein Vorgänger haben

Derweil können die LG-Fans die Wartezeit mit aktuellen Renderbildern des LG G6, die auf Android Authority erschienen sind, überbrücken. Die Grafik zeigt den möglichen Aufbau des neuen Smartphones mit Millimeter-Angaben: Demnach soll das LG G6 149,4 Millimeter in der Länge und 72,43 Millimeter in der Breite messen. Die optische Ähnlichkeit im Design zum LG G5 ist auf dem Bild nicht zu übersehen. Zuverlässige Angaben zu den technischen Details gibt es derzeit leider nicht. Spekuliert wird über eine Front-Kamera mit Iris-Scanner, ein QHD-Display zwischen 5,2 und 5,5 Zoll sowie über einen Snapdragon 821 oder 830 Prozessor und einen Arbeitsspeicher zwischen 4 und 6 GB.