Das LG G7 erscheint etwas später im Jahr als der Vorgänger – das geht aus einer angeblichen Aussage eines Brancheninsiders hervor. Am 20. April soll es demnach so weit sein.

Die Information stammt angeblich von einem hochrangigen Mitarbeiter eines großen koreanischen Mobilfunkanbieters. The Investor zitiert den Tippgeber mit den Worten: "Wir haben mit LG vereinbart, das G7 im April zu veröffentlichen". Die Produktion beginne einen Monat früher im März. Der 20. April als konkretes Datum hingegen scheint von einem anderen Leaker zu stammen, der ebenfalls anonym bleiben wollte. In jedem Fall widersprechen die Aussagen früheren Gerüchten, wonach das Smartphone bereits im Januar erscheinen könnte.

In Deutschland womöglich erst Anfang Juni

Die offizielle Enthüllung des Vorgängers erfolgte im Rahmen des MWC Ende Februar. Ungenannten Quellen zufolge verzichte der Hersteller dieses Jahr aber auf eine Vorstellung auf der Elektronikmesse. Zwar erschien das LG G6 hierzulande erst am 24. April, in Südkorea war es aber bereits ab dem 10. März erhältlich. Sollte das LG G7 im Heimatmarkt erst am 20. April erscheinen, erfolgt der Release in Deutschland womöglich erst Ende Mai oder Anfang Juni. Gründe für einen späteren Marktstart nannte der Insider offenbar nicht.

Die Verzögerung ist vielleicht auf einen Führungswechsel zurückzuführen: Seit Dezember 2017 besitzt LGs Mobilgeräte-Sparte mit Hwang Jeong-Hwan einen neuen Chef. Dieser tritt kein leichtes Erbe an – nach anfänglich guten Absatzzahlen verkaufte sich das LG G6 nur schleppend. Besonderheiten des LG G7 sind bislang nicht bekannt: Als Herzstück soll ein Snapdragon 845 zum Einsatz kommen. Zudem sind eine Dual-Kamera sowie ein Irisscanner im Gespräch.

Galaxy Note 8
Arbeitet LG an einem Pendant des Samsung Galaxy Note8 (Foto)? (© 2018 Samsung)

Plant LG einen Konkurrenten zum Galaxy Note8?

Vielleicht kommt auch alles ganz anders: Vor wenigen Tagen meldete The Investor, dass LG eine Namensänderung seines neuen Topmodells plane. Der eingangs zitierte Brancheninsider nannte zwar den Namen G7, möglicherweise wird das aber nicht die finale Bezeichnung sein – wenn nicht noch ein alternatives Modell geplant ist. Konkurrent Samsung setzt beispielsweise auch nicht allein auf das Galaxy S8 und S8 Plus, sondern etablierte inzwischen das Galaxy Note8 als weiteres, paralleles Premium-Smartphone.