Der Smartphone-Hersteller LG könnte seine beiden künftigen Flaggschiffe LG G7 und LG V30 früher auf den Markt bringen als erwartet. Letzteres soll laut eines neuen Gerüchtes bereits im August dieses Jahres erscheinen, das High-End-Smartphone G7 möglicherweise schon im Januar 2018.

Das V30 war eigentlich erst für den September erwartet worden, da auch die Vorgängermodelle in diesem Monat das Licht der Welt erblickten. Und das G7 war ursprünglich erst für das Frühjahr 2018 angedacht, denn das G6 erschien ebenfalls im März. Wie nun aber das koreanische Magazin The Investor berichtet, könnte der Release der beiden Handys früher stattfinden als bisher vermutet.

LG wolle der Konkurrenz mit dem früheren Termin ein Schnippchen schlagen, mutmaßt das Blatt. Schließlich seien die Koreaner bisher nur der sechstgrößte Player auf dem Markt mit einem bescheidenen Anteil von 4,2 Prozent. Die Verkäufe in den vergangenen Jahren seien nicht zufriedenstellend gewesen. Mit dem August-Termin würde das LG V30 wohl Samsung mit dem Galaxy Note 8 sowie Apples neuer Smartphone-Palette zuvorzukommen, die erst im Herbst erscheinen soll.

LG G7 mit AMOLED-Display und Snapdragon 845

Und das LG G7? Das könnte zu Beginn des Jahres auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas präsentiert werden und würde dann ebenfalls vor Samsungs Galaxy S9 in den Regalen stehen. Ein Sprecher des Herstellers wollte den Bericht zwar nicht bestätigen, dementierte ihn allerdings auch nicht. Noch sei nichts entschieden, sagte der LG-Mitarbeiter.

Laut Insidern sollen beide neuen LG-Smartphones mit einem AMOLED-Display ausgestattet werden. Und zumindest das LG G7 dürfte den superstarken Snapdragon 845-Prozessor an Bord haben.