Seit Monaten ranken sich Gerüchte um LGs neues Flaggschiff-Smartphone LG G7. Ende Februar 2018 wurde es vermutlich sogar auf dem MWC in Barcelona hinter verschlossenen Türen kurz ausgestellt und fand seinen Weg damit in die Leaker-Gemeinde. Trotzdem blieben viele Details weiterhin im Dunkeln. Neuen Leaks zufolge soll nun aber das Release-Datum des High-End-Smartphones sowie einige Specs feststehen.

LG gerät in Zugzwang. Nachdem Android-Platzhirsch Samsung sein Galaxy S9 bereits mit stark positiver Resonanz vorgestellt hat, wächst der Druck auf den inländischen Konkurrenten an. Auch Huawei steht mit dem P20 kurz vor dem Release seiner neuen Königsklasse. Noch längere Wartezeiten bis zu einem neuen LG-Luxus-Smartphone könnte einige Neuanschaffungswillige dazu bewegen, die Geduld zu verlieren und sich verstärkt bei den Mittbewerbern umzusehen. Wie PhoneArena nun aber berichtet, deuten neue Leaks auf eine Präsentation im Mai hin.

Notch und OLED-Screen so gut wie sicher

So will PhoneArena erfahren haben, dass das Fullscreen-OLED-Display inklusive Notch so gut wie sicher zum Design des LG G7 gehören werden. Im Inneren befinden sich wohl ein Snapdragon 845 und ein 3000mAh-Akku sowie 6 GB Arbeitsspeicher. Den Nutzern sollen bei der regulären Variante außerdem 64 GB Speicherplatz zur Verfügung stehen, beim G7-Plus-Modell sogar 128 GB. Eine Dualkamera mit 16 Megapixel wird ebenso erwartet wie LGs hauseigene AI-Kamera-Features, wie sie bereits in der V-Serie des Herstellers zur Verfügung stehen.

So viel soll das LG G7 kosten

Auch zum möglichen Preis hat die Webseite Informationen parat. Laut koreanischer Leaks soll sich das LG G7 angeblich in einer Preisspanne zwischen 850 und 950 US-Doller bewegen und damit etwas teurer werden als sein Vorgänger. Zumindest im Vaterland Korea scheint diese Prognose nicht abwegig. Wann das High-End-Gerät dann auch in Europa an den Start geht und zu welchem Verkauspreis es in die Läden kommt, zeigt sich wohl erst Anfang Mai 2018 bei der offiziellen Vorstellung.