Als erstes Smartphone der V-Serie könnte das LG V30 von Beginn an auch in Europa erhältlich sein. Nun soll ein internes Dokument aufgetaucht sein, das den offiziellen Release-Termin des nächsten Flaggschiffs der Koreaner ankündigt. Schenkt man diesem Glauben, dauert es nicht lange, bis das LG V30 nach der offiziellen Präsentation am 31. August auch in die Läden kommt.

Es gibt kaum noch Zweifel daran, dass der Nachfolger des LG V20 am 31. August – einen Tag vor dem offiziellen Beginn der IFA 2017 – auf einem Presse-Event in Berlin vorgestellt wird. Das nächste Flaggschiff der Koreaner, das voraussichtlich den Namen V30 tragen wird, könnte das erste Gerät der V-Serie sein, das seinen Release direkt in Europa feiert. Denn wer stellt ein High-End-Phablet in Berlin vor, um es dann den deutschen Käufern vorzuenthalten?

Release von LG V30 in Südkorea startet früher

Einen festen Termin für den Verkaufsstart des LG V30 gab es bis vor wenigen Tagen noch nicht. Doch nun wurde Android Authority ein internes Dokument von einer "exklusiven Quelle" zugespielt, welches das Datum enthalten soll. Auf den heimischen Markt in Südkorea kommt das Phablet demnach am 15. September. In den USA können die Käufer das LG V30 ab dem 17. September vorbestellen. In den Verkauf geht es dann am 28. September. Für Europa beziehungsweise Deutschland ist kein explizites Datum genannt, Android Authority geht jedoch davon aus, dass der 28. September als der weltweite Release-Termin gilt.

Die aktuellsten Leaks zum LG V30 suggerieren ein Flaggschiff mit einem 6-Zoll-OLED-Display und sehr dünnen Rändern, einem Snapdragon-835-Prozessor, 64 GB internem Speicher sowie 4 oder 6 GB RAM. Das LG V30 steht damit voraussichtlich in direkter Konkurrenz zu Samsung und dem angekündigten Galaxy Note 8.