Musik zum Abheben: LG präsentiert auf der CES 2017 seinen neuen Bluetooth-Lautsprecher PJ9. Das Gerät sieht aus wie ein futuristischer Heizungsthermostat und schwebt majestätisch über der Basisstation für einen 360-Grad-Sound.

In der zylindrischen Basisstation steckt ein Subwoofer für eine satte Klangqualität, zwei Passiv-Lautsprecher im fliegenden Mobilteil sorgen für ausgewogene Bässe und Höhen, berichtet Slashgear. Abheben kann der Bluetooth-Lautsprecher dank eines elektrisch erzeugten Magnetfeldes, so Phonearena. Zusammen mit der Basisstation könnte man den LG PJ9 auch für ein fliegendes Mikrofon halten.

Ein besonderes Augenmerk verdient die Akku-Leistung. Nicht nur weil die Batterie – voll geladen – satte zehn Stunden durchhält. Sondern auch wegen des cleveren Geräte-Managements, wenn der Saft einmal zur Neige geht. Denn dann fällt der LG PJ9 nicht einfach zu Boden, sondern schwebt sanft hinab und landet sicher auf seiner Basisstation – wo sofort und automatisch der kabellose Ladevorgang gestartet wird. Die Musik spielt währenddessen ununterbrochen weiter.

LG denkt auch an die Musik für Badenixen

Wer auch im Bad oder am Strand nicht auf Musik verzichten will, soll mit dem PJ9 keine Angst vorm Wasser haben müssen. Der Bluetooth-Lautsprecher, kündigte LG an, könne eine halbe Stunde lang in bis zu einem Meter tiefen Wasser "überleben".

Der Preis und der Verkaufsstart des fliegenden Lautsprechers sind noch nicht bekannt, vermutlich wird beides auf der CES 2017 gelüftet. Dort will LG auch gleich noch Smartphones wie das Stylo 3 sowie aufgefrischte Modelle der K-Serie präsentieren. Auf das neue Flaggschiff der Südkoreaner, das LG G6, werden wir dagegen wohl noch einige weitere Monate warten müssen.