Der chinesische Smartphone-Hersteller Maze ist in Deutschland noch relativ unbekannt – doch das könnte sich mit dem Maze Alpha nun ändern. Das nahezu randlose Mittelklasse-Handy bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und kann auch optisch Akzente setzen.

Im März wurde das Maze Alpha erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Nun kann das Smartphone über Import-Händler vorbestellt werden, ab Juli soll die Auslieferung beginnen. Die reguläre Preisempfehlung liegt bei 220 Euro. Zurzeit müssen Interessierte jedoch nur rund 160 Euro plus Steuern ausgeben – und für diesen Preis bekommen sie ein leistungsstarkes Gerät.

64 GB interner Speicher sowie 4 GB Arbeitsspeicher bringt die Basisversion mit, ein höherwertiges Modell soll offenbar mit 128 GB beziehungsweise 6 GB folgen, schreibt androidkosmos.de. Der interne Speicher ist bei beiden Geräten auf bis zu 256 GB erweiterbar. Ein 2,5 GHz MediaTek-Prozessor mit acht Kernen liefert ausreichend Power für diese Preisklasse, auch der 4.000-mAh-Akku mit Schnellladetechnik bietet eine ordentliche Kapazität.

Maze Alpha mit 6 Zoll großem Edge-to-Edge-Display

Auch das nahezu randlose 6-Zoll-Display kann sich sehen lassen. Es hat eine Full-HD-Auflösung von 1920×1080 Pixel und ist mit Corning Gorilla Glass 4 geschützt. Die Screen-to-Body-Ratio beträgt 83 Prozent und bewegt sich damit in einem Bereich, der die meisten High-End-Smartphones übertrumpft. Ein Homebutton inklusive Fingerabdrucksensor sowie eine 5-Megapixel-Kamera sind ebenfalls auf der Frontseite verbaut. Auf der Rückseite kommt eine 13-MP-Dualkamera zum Einsatz. Das Gehäuse besteht aus Aluminium, die Rückseite aus Glas.

Das Maze Alpha unterstützt die LTE-Bänder 1, 3, 7, 8 sowie 20 und ist damit auch für den deutschen Markt geeignet. Das Betriebssystem Android 7.0 Nougat sei ebenfalls mit deutscher Systemsprache versehen, teilt der Hersteller auf seiner Homepage mit.