Microsoft hat sein Streben nach einem neuen Smartphone nicht aufgegeben – im Gegenteil: Gerüchten zufolge arbeitet der Konzern derzeit auf Hochtouren an einem Gerät mit Windows-Betriebssystem, das noch vor dem Surface Phone auf den Markt kommen soll. "Andromeda" befindet sich wohl bereits in der Testphase.

Nachdem die Lumia-Reihe Microsoft nicht den erhofften Erfolg eingebracht hatte, könnte der Konzern nun mit einem neuen Gerät ein Comeback versuchen. Doch während es zunächst danach aussah, als würde Microsoft mit dem Surface Phone durchstarten, scheint nun ein anderes Smartphone sogar noch früher auf den Markt zu kommen: das Andromeda, wie es intern wohl genannt wird. Besonders interessant daran ist, dass dieses Smartphone wohl auch gar nicht von Microsofts Surface-Sparte, sondern vom Team um Alex Kipman entwickelt wird. Und dieses ist in erster Linie für die Datenbrille HoloLens zuständig. Wird Andromeda also ein Augmented bzw. Virtual Reality Handy?

Microsoft Phone – klassisches Gerät mit AR und VR Schwerpunkt?

Die Quelle der neuesten Gerüchte ist der Thurrott-Redakteur Brad Sams, der in seinem Video-Podcast auch gleich ein paar Details zum neuen Windows-Smartphone verrät: Danach soll es sich wohl um ein LTE-fähiges Gerät handeln, auf dem Windows 10 Mobile mit der neuen Cshell-Oberfläche laufen wird – was auch nicht weiter überrascht. Im Übrigen soll es sich eher um ein klassisches Gerät mit High-End-Komponenten handeln. Ein völlig neues Bedienkonzept, wie beim Surface Phone, wird nicht erwartet.

Stimmen die Gerüchte, sind die Arbeiten am neuen Smartphone sogar schon recht weit fortgeschritten: Die ersten Geräte werden wohl derzeit ausgiebig von Mitarbeitern auf dem Microsoft-Campus getestet. Eine offizielle Stellungnahme des Konzerns steht aber noch aus.