Motorola arbeitet womöglich an einem Smartphone mit Quad-Kamera. Ein entsprechender Leak verrät neben den Abmessungen auch die Größe des Displays, darüber hinaus gibt es Bild- und Videomaterial.  

Ob nun zuletzt das Samsung S10+ oder das Huawei P30 Pro: Die Kameras von Flaggschiffen sind in vielen Fällen ein Pfund, mit dem die Hersteller wuchern. Ähnliches hat sich womöglich auch Motorola gedacht, wenn denn stimmt, was Steve Hemmerstoffer aka Steve H.McFly geleakt hat und unter anderem von Engadget aufgenommen wurde: Angeblich arbeitet Motorola an einem Modell mit einer Quad-Kamera.

Vier Kameras und In-Display-Scanner

Bild und Video verraten: Das Gerät von Motorola setzt auf eine Vierfach-Kamera, deren Linsen im Quadrat angeordnet sind. Leider fehlen bislang die Specs zu Auflösung und Brennweiten, auch zu einer möglichen Selfiekamera ist derzeit nichts bekannt.

Mehr Informationen dafür bei anderen Daten zum Leak. So soll das Gerät über einen Fingerprint-Scanner unter dem Display verfügen. Auch zu den Abmessungen gibt es Konkretes: 158,7 x 75 x 8,8 mm lauten die Maße.

USB-C und Kopfhörerklinke

Bei den Anschlüssen liefert das Leck ebenfalls Handfestes: Sowohl ein USB-C- als auch ein Kopfhörer-Anschluss sollen an Bord sein. Wann Motorola den Neuling unters Volk bringen will, ist nach aktuellem Stand völlig offen.

Auch, inwieweit das Smartphone mit Quad-Kamera in das Modell-Line-up des Unternehmens eingepflegt werden soll, ist unklar. Sehen wir hier zum Beispiel ein Modell, das die X-Serie ablösen wird? Eine der Fragen, die uns zum neuen Wurf von Motorola in den nächsten Wochen beschäftigen werden.