Wo sind meine Freunde hin? Das fragten sich gestern Abend Millionen von Facebook-Usern, die das soziale Netzwerk plötzlich nicht mehr aufrufen konnten. Während in Europa weiter ungestört gepostet, kommentiert und gechattet wurde, war Facebook in anderen Teilen der Welt down.

Gerade einmal eine Woche ist es her, dass der beliebte Messenger WhatsApp über Stunden ausgefallen war, nun erwischte es den Mutterkonzern Facebook: Auch das soziale Netzwerk war laut Mashable für seine Nutzer nicht erreichbar. Der Ausfall ereignete sich am späten Montag Abend, sein Schwerpunkt lag im Westen Nordamerikas, in Südostasien sowie Australien. Millionen User mussten den Kontakt via Facebook zwangsweise einstellen. Die einzige Reaktion, die das Netzwerk beim Einloggen zeigte, war eine Fehlermeldung: "Sorry, something went wrong."

Facebook-User weichen auf Twitter aus

Eine runde halbe Stunde lang dauerte der Ausfall an. Eine halbe Stunde, in der sich viele Betroffene auf Twitter unter den Hashtags #facebookdown und #facebookisdown versammelten. "Muss ich mich jetzt mit Leuten aus dem realen Leben unterhalten?", sorgte sich eine Userin, ein anderer Nutzer kommentierte: "Oh mein Gott! Facebook ist down und ich komme nicht auf Facebook, um meinen Facebook-Freunden mitzuteilen, dass Facebook down ist."

Später erklärte sich Facebook in einem Statement: "Früher am heutigen Tag konnten einige Facebook-User Facebook nicht erreichen, bedingt durch ein technisches Problem. Wir haben das Problem jetzt behoben und entschuldigen uns für die entstandenen Unannehmlichkeiten."