Manche lieben es, andere hassen es: Die Rede ist vom Intro. Selbst in der vierten Staffel der Lieblingsserie müssen sich User jedes Mal das kleine Einführungsfilmchen anschauen, bevor die eigentliche Serie losgeht. Dem will Netflix nun ein Ende setzen: Zukünftig können User mit einem Klick das Serien-Intro auslassen.

Die meisten Serien-Intros sind aufwendig gestaltet, hübsch anzusehen, aber auch ganz schön lang – gerade wer mehrere Folgen der Lieblingsserie hintereinander schaut, ist dann irgendwann genervt. Doch das manuelle "Vorspulen" führt oft dazu, dass man den Anfang der eigentlichen Serie verpasst. Damit sich zukünftig niemand mehr langweilen oder über verpasste Anfänge ärgern muss, baut Netflix derzeit die "Intro-Überspringen Funktion" ein. Hierbei gibt es dann links über der Menü-Leiste einen kleinen "Skip Intro"-Kasten. Wird dieser geklickt, beginnt die Serie sofort. Einzig bei der ersten Folge soll diese Funktion nicht zur Verfügung stehen – doch gegen ein einmaliges Ansehen des Intros hat sicherlich niemand etwas einzuwenden. Die ersten User twittern bereits über die neue Funktion.

Bewertungssystem wird ebenfalls verändert

Neben dieser Funktion soll es bald noch eine weitere Änderung auf dem Streaming-Dienst geben. So scheinen etwa für das Bewertungssystem Neuerungen geplant zu sein: Statt des derzeit genutzten Fünf-Sterne-Systems könnte die Bewertung bald per Daumen hoch oder Daumen runter abgegeben werden. Netflix verspricht sich dadurch wohl eine deutlich höhere Nutzerinteraktion. Das würde nicht nur anderen Nutzern helfen – Netflix wüsste auch besser, was der Einzelne gern schaut und könnte die Film- und Serien-Empfehlungen noch persönlicher gestalten.