Erweitert Apple seine Farbpalette für das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus? Gerüchten zufolge könnten die beiden Smartphones demnächst in der neuen Farbvariante “Jet White” – einem edlen, hochglänzenden Weißton – kommen.

Vor zwei Monaten hat Apple sein neues Flaggschiff auf den Markt gebracht: Das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus gibt es bislang in den Farbvarianten Gold, Silber, Roségold, in einem matten Schwarz und in einem tiefen, hochglänzenden Schwarzton: Jet Black (in Deutschland: Diamantschwarz). Besonders letztere Farbversion findet großen Anklang. Käufer, die das iPhone 7 oder iPhone 7 Plus in Diamantschwarz erwerben wollen, müssen sich derzeit auf lange Lieferzeiten einstellen.

Der Erfolg der Farbvariante Jet Black könnte ein neues Gerücht befeuert haben. Angeblich plant Apple, das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus noch in einer weiteren farblichen Ausführung herauszubringen. “Jet White” (in Deutschland möglicherweise Diamantweiß) könnte der Farbton heißen, wie 9to5Mac berichtet. Ein Indiz, welches für die Einführung einer weißen Variante sprechen würde, ist die Einführung des Materials Keramik bei der zweiten Generation der Apple Watch, die ebenfalls vor zwei Monaten von Apple vorgestellt wurde. Das Gerücht um die Farbe Jet White beim iPhone 7 hat ursprünglich die japanische Seite Mac Otakara gestreut, die Autoren räumen aber selbst ein, dass die Information nicht besonders zuverlässig sein könnte.

iPhone 7 in “Jet White” wäre ein ungewöhnlicher Schritt für Apple

In der Vergangenheit hat Apple noch nie weitere Farbvarianten vorgestellt, nachdem ein neues iPhone-Modell bereits auf den Markt gekommen ist. Die weiße Version des iPhone 4 wurde aufgrund von Produktionsschwierigkeiten zwar neun Monate nach der schwarzen Variante eingeführt, der Konzern aus Cupertino hatte beide Farbdesigns dennoch zusammen präsentiert. Sollten das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus tatsächlich noch in edlem, hochglänzenden “Jet White” erscheinen, wäre das ein Bruch der Apple-Tradition.