Ganz schön günstig: In China hat Xiaomi die neuen Smartphones Redmi 5 und das größere Modell Redmi 5 Plus offiziell vorgestellt. Die Einsteiger-Geräte liegen umgerechnet preislich alle unter 200 Euro und kommen mit einem modernen 18:9-Bildschirm und großem Akku auf den Markt. 

Babyblau, Rosa, Gold und Schwarz – nicht nur farblich zeigen sich das Xiaomi Redmi 5 und das Redmi 5 Plus im angesagten Look, wie die Seite des Herstellers zeigt. Nachdem Samsung und LG das längere Display-Seitenverhältnis von 18:9 eingeführt haben, übernehmen auch die chinesischen Hersteller das Format. Xiaomi setzt beim Redmi 5 und Redmi 5 Plus auf einen 18:9-Bildschirm sowie auf eine Rückseite aus Metall, wo sich ein Fingerabdrucksensor befindet.

Optisch sind sich die beiden Einsteiger-Modelle, abgesehen von der Größe des Displays, also sehr ähnlich. Der Bildschirm des Redmi 5 misst 5,7 Zoll mit 1.440 x 720 Pixel, die Plus-Variante hat einen 5,99-Zoll-Screen und 2.160 x 1.080 Pixel.

Großer Akku für die Plus-Variante

Die größten Unterschiede werden in der technischen Ausstattung der beiden Smartphones offensichtlich. Während das Redmi 5 von einem Snapdragon 450 angetrieben wird, hat das Redmi 5 Plus mit dem Snapdragon 625 eindeutig den besseren Qualcomm-Prozessor abbekommen. Auch bei der Akku-Leistung hat das Plus mit 4.000 mAh die Nase vor. Doch die 3.300 mAh vom Redmi 5 können sich ebenfalls sehen lassen. Eine Schnellladefunktion bietet allerdings keines der beiden Smartphones.

Die Kamera ist beim Xiaomi Redmi 5 und Redmi 5 Plus fast identisch. Eine 12-MP-Hauptkamera mit f/2.2-Blende und Phasenvergleichsfokus auf der Rückseite wird vorne durch eine 5-MP-Kamera, die das Display als LED-Blitz einsetzen kann, ergänzt. Aufgespielt ist das Xiaomi-Betriebssystem MIUI 9 auf Basis von Android 7 Nougat.

Xiaomi Redmi 5 kostet etwas mehr als 100 Euro

Das günstigste Modell der Smartphones, das Xiaomi Redmi 5 mit 16 GB internem Speicher und 2 GB RAM, ist umgerechnet schon für 103 Euro zu haben, mit 32 GB Speicher und 3 GB RAM kostet es gerade mal 116 Euro. Das Redmi 5 Plus ist mit 32 GB Datenspeicher und 3 GB Arbeitsspeicher nicht erheblich teurer: Für 128 Euro geht es über die Ladentheke. In der Version mit 64 GB Speicher und 4 GB RAM kostet es 167 Euro. Allerdings hat Xiaomi weiterhin keine offizielle Dependance in Deutschland, sodass die chinesischen Preise nicht 1:1 in Euro umgerechnet werden können. Steuern und weitere Abgaben kommen beim Import hinzu.