Samsung hat sein Galaxy Note8 bereits präsentiert, die anderen großen Player wollen auf der IFA in Berlin nachziehen. Fehlt nur noch Apple, die gleich drei neue Smartphones in petto haben. Zu diesen gibt es neue Bilder und Gerüchte – und womöglich gesellt sich auf der geplanten Keynote ein weiteres Gerät hinzu.

iPhone 8 und kein Ende. Vielleicht ist die Zeit der Spekulationen am 12. September vorbei, denn dieser Termin ist der aktuell heißeste Tipp für den Keynote-Termin. Vorher darf noch munter gemutmaßt und geleakt werden. Zumal das iPhone 8 ja nicht allein ist. Schließlich kommen mit dem iPhone 7 und dem iPhone 7s Plus noch traditionell Upgrade-Versionen der Vorjahresmodelle auf den Markt. Das iPhone 7s zeigt sich in neuen Leak-Bildern, die Slashleaks zugespielt wurden. Die Unterschiede zum Vorgänger sind allerdings so gering, dass es manche Beobachter auch für ein geöffnetes iPhone 7 halten.

iPhone 7s Leak
Dieses Bild soll die Vorderseite des iPhone 7s zeigen. (© 2017 Slashleaks)

Zu den traditionellen Farben könnte sich eine neue hinzugesellen: Kupfer. Das zumindest legen Leak-Bilder nahe, die mobilenet.cz veröffentlicht hat. Auch die gezeigte Rückseite deutet darauf hin, dass sich zumindest optisch im Vergleich zum Vorjahresmodell nicht viel getan hat. Aber zumindest bringt die Kupfer-Farbe eine interessante neue Nuance ins Spiel.

iPhone 7s Leak Kupfer
Pretty in Kupfer: Das iPhone 7s kommt anscheinend zusätzlich in einer neuen Farbe. (© 2017 mobilenet.cz)

Knackt das iPhone 8 die 1.000-Euro-Marke?

Keine neuen Bilder, dafür neue Gerüchte gibt es derweil um das iPhone 8, das womöglich auch iPhone X heißen wird. Die New York Times will von Apple-Insidern erfahren haben, dass das neue Vorzeige-Modell aus Cupertino zu einem Preis von 999 US-Dollar in den Handel kommen soll. Das bedeutet, in Europa könnte das iPhone 8 die 1.000-Euro-Marke knacken, denn obwohl der Dollar günstiger ist als der Euro, wurden die bisherigen Modelle zu einem höheren Euro-Preis verkauft.

Fraglich, ob dazu auf der Keynote schon Genaueres zu erfahren ist. Was man für den Preis aber bekommt, weiß Apple-Chef Tim Cook natürlich schon. Womöglich trägt er das iPhone 8 sogar schon in der Tasche, wie ein Foto auf The Verge vermuten lässt. Denn für ein iPhone 7 sei es zu groß, für ein iPhone 7 Plus zu klein, haben die Blogger genau hingeschaut.

Apple TV 5 soll mit 4K Ultra HD und HDR kompatibel sein

Auch wenn die neuen iPhones, und allem voran natürlich das iPhone 8, zweifellos die Hauptrolle spielen werden auf der Apple-Keynote, so sind sie möglicherweise nicht allein auf der Bühne. Laut des US-Nachrichtendienstes Bloomberg könnte mit dem Apple TV 5 noch ein weiteres Gerät um die Aufmerksamkeit des Publikums ringen. Zumal die Set-Top Box in der Lage sein soll, Inhalte in 4K Ultra HD beziehungsweise HDR zu streamen. Den entsprechenden Content sollen Partner wie Vevo und Netflix liefern, mit denen Apple angeblich schon verhandelt. Gut möglich also, dass Apple bei seiner Keynote nicht nur die neue Hardware, sondern auch gleich die passenden Medienpartner präsentiert.

Es dürfte demnach ein spannender September werden.