Nachschlag bei Sony: Zwar hatten die Japaner erst auf der IFA einige neue Smartphones gezeigt, ihren Vorrat ausgeschöpft haben sie damit aber anscheinend noch nicht. In der Datenbank von GFXBench tauchte nun ein weiteres und größeres Gerät auf, das Sony H4233.

Vor allem groß soll das neue Smartphone werden: Das auf GFXBench aufgetauchte Sony H4233 wird wohl mit einem 6-Zoll-Full-HD-Display ausgestattet sein. Als weitere Specs verrät die Datenbank einen Achtkern-Prozessor mit 2,3 GHz. Dabei soll es sich vermutlich um den Snapdragon 630 handeln. Als Arbeitsspeicher würden dann 4 GB zur Verfügung stehen. Der interne Speicher soll 64 GB betragen. Ebenfalls bekannt ist, welche Sensoren hinter der Kamera stecken sollen: Für die Hauptkamera auf der Rückseite stehen für eine sehr hohe Auflösung sogar 21 Megapixel zur Verfügung. Die Frontkamera für Selfies löst immerhin noch mit 15 MP auf. Beide Kameras filmen außerdem in 4K. Als Betriebssystem ist Android 8.0.0 Oreo für das neue Smartphone vorgesehen.

Sony H4233 soll auch mit einer Gesichtserkennung ausgestattet sein

Und auch die weiteren Features des noch geheim gehaltenen neuen Sony Flaggschiffs können sich sehen lassen: So wird das Modell laut der GFXBench über eine Gesichtserkennung verfügen. Außerdem werden wohl ein Beschleunigungssensor, ein Höhenmesser und natürlich ein Kompass, ein Näherungssensor und auch ein Sensor für Licht, sowie ein Schrittzähler, NFC und GPS mit an Bord sein. Wann Sony sein neues Smartphone vorstellen wird und wann mit einem Marktstart zu rechnen ist, ist derzeit allerdings noch unbekannt.