Eine der populärsten Rennserien von Nintendo kommt auf die Smartphones: Der japanische Games-Gigant kündigte eine mobile "Mario Kart Tour" an. Doch bis die roten Startlampen ausgehen, dürfte noch einige Zeit vergehen.

Es kann nicht immer Konsole sein. Trotz des großen Erfolgs der Nintendo Switch nehmen die Japaner auch immer stärker den Smartphone-Markt ins Visier. Nach "Super Mario Run" und "Fire Emblem Heroes" kam zuletzt "Animal Crossing: Pocket Camp" als Mobilversion heraus. Nun ist klar, dass es bei diesen Titeln nicht bleiben wird. Auch die Rennspiel-Fans unter den mobilen Gamern sollen auf ihre Kosten kommen – mit "Mario Kart Tour". Das gab Nintendo jetzt per Tweet bekannt.

Die Chance ist groß, dass der Titel viele Fans findet, schließlich haben die Japaner von der Konsolen-Version "Mario Kart 8 Deluxe" – ursprünglich auf der Wii U ohne "Deluxe"-Namenszusatz erschienen – immerhin fünf Millionen Exemplare für die Switch abgesetzt. Außerdem könnte Nintendo damit das Interesse an den Konsolen steigern wollen, die immer noch das Kerngeschäft des Konzerns ausmachen und wohl auch weiterhin ausmachen werden.

Doch vor die Startflagge haben die Götter das Warten gesetzt. Denn beim Tempo der Flitzer aus Mario Kart können die Entwickler in den Nintendo-Studios nicht mithalten. Irgendwann im nächsten Fiskaljahr, sprich im Zeitraum ab April bis Ende März 2019, soll "Mario Kart Tour" herauskommen.

Super Mario: Vom Klempner zum Racer zum Filmstar

Schneller dürfte es da schon mit dem zweiten Projekt gehen, das Nintendo mit seinem Megastar Super Mario plant. Schon bald, meldet die BBC, soll der Ex-Klempner als Hauptfigur in einem animierten Film auftreten. Bei der Produktion sollen auch Illumination Entertainment und Universal Pictures mit im Boot sein. Wer weiß, vielleicht steigt Super Mario in dem Streifen ja auch in einen Rennwagen – zu einer "Mario Kart Tour", bei der die Smartphone-Gamer schon bald darauf selbst ins rasante Geschehen einsteigen können.