Rund ein Monat ist vergangen seit dem Erscheinen der Nintendo Switch. Nun kommt das System-Update 2.1.0, das vor allem für mehr Stabilität sorgen soll. Zusätzlich kündigt ein Manager des Unternehmens große Pläne für die diesjährige Spiele-Messe E3 an.

Das Betriebssystem der Nintendo Switch hat seit der Veröffentlichung der Konsole viel Lob abgeräumt. Vor allem die flüssige Performance fand positive Beachtung. Eins allerdings fehlte den Fans und Experten der Switch noch: ein höheres Maß an Stabilität. Genau das soll nun mit dem Update 2.1.0 Einzug halten, wie die Support-Seite von Nintendo of America meldet. Laut dem Hersteller bringe die neue Version eine „allgemeine Verbesserung der Systemstabilität, um das Spielerlebnis der Nutzer zu optimieren“. Übrigens: Sollte bei Ihnen das Update nicht automatisch angezeigt werden – unter „Systemeinstellungen > Konsole > System-Update“ lässt es sich manuell einrichten.

Nintendo will bei der Spiele-Messe E3 groß auffahren

Im kommenden Juni trifft sich in Los Angeles bei der Spiele-Messe Electronic Entertainment Expo (E3) einmal mehr alles, was im Spiele-Segment Rang und Namen hat. Reggie Files-Aime, der Präsident von Nintendo of America, lässt in einem Interview mit Fox News durchblicken, dass sein Unternehmen für die E3 Großes im Schilde führt.

Plan sei, „eine große Auswahl an Spielen“ vorzuführen, die zum Teil direkt auf der Messe gespielt werden könnten. „Ich werde nicht alle unterschiedlichen Spiele und alle unsere kleinen E3-Geheimnisse verraten“, fügte der Manager hinzu. Klar sei: „Die E3 ist eine wichtige Möglichkeit, nicht nur die Nintendo Switch vorzuführen. Es wird auch um Inhalte gehen, die für die Nintendo 3DS auf dem Zettel stehen.“