Smartphone-Duo im Anmarsch: Branchen-Insider Evan "@evleaks" Blass hat Bilder des Nokia 7 Plus und des Nokia 1 auf seinem Twitter-Kanal veröffentlicht. Es handelt sich dabei offenbar um Renderbilder, die die beiden Geräte jeweils von vorn und hinten zeigen.

Laut Blass läuft das Nokia 7 Plus mit Android One als Betriebssystem – eine unmodifizierte Version der Software. Der Vorteil: Wo andere Hersteller Updates langwierig an eigene Betriebssystem-Fassungen anpassen müssen, verspricht Android One zeitnahe Aktualisierungen. Aufgezwungene Apps bleiben Nutzern so voraussichtlich auch erspart.

Nokia 7 Plus: Schwarz, Weiß, Rot

Die Rückseite des Nokia 7 Plus ist in Weiß oder sehr hellem Beige gehalten. Die vertikal angeordnete Dualkamera, der Fingerabdrucksensor und der Nokia-Schriftzug sind jeweils mit einem Rotton akzentuiert. Auf der Vorderseite liegt der Fokus auf dem 18:9-Display – das Nokia 7 Plus wird voraussichtlich das erste Gerät des Herstellers mit diesem Bildschirmformat. Eine zweite Farbvariante mit schwarzer Rückseite zeigt Blass ebenfalls als "Bonus".

Über die Hardware liefern die Tweets indes keinen Aufschluss. Gerüchten zufolge ist das Nokia 7 Plus mit dem Mittelklasse-Chip Snapdragon 660 ausgestattet. Die Kamera soll Linsen von Traditionshersteller Carl-Zeiss besitzen. Darüber hinaus sind 4 GB RAM und 64 GB Speicher für Musik, Filme und Co. im Gespräch. Die gerenderten Illustrationen gleichen übrigens den zuvor geleakten Bildern aus einer chinesischen Anzeige – zeigen die Hardware aber in wesentlich besserer Qualität.

 

Nokia 1 Leak
Das Nokia 1 läuft angeblich mit Android Go. (© 2018 Twitter / Evan Blass)

Nokia 1: Genügsames Einsteigermodell

Das Nokia 1 hingegen richtet sich an ein gänzlich anderes Publikum: Das Design ist äußerst kompakt gehalten und das Display besitzt sehr große Seitenränder. Die Hardware-Ausstattung verspricht ebenfalls eher spartanisch auszufallen – womöglich eine günstige Alternative etwa als Zweithandy für Festivals, wenn das das Nokia 3210 nicht reichen sollte. Als Betriebssystem soll das Nokia 1 mit Android Go laufen, einer äußerst genügsamen Variante, die sich bereits mit 512 MB Hauptspeicher begnügt.

Die offizielle Enthüllung des Nokia 7 Plus und des Nokia 1 erfolgt wahrscheinlich zum MWC in Barcelona, der am 26. Februar beginnt. Ob die Smartphones auch hierzulande erscheinen werden, ist bislang unklar. Die reguläre Ausführung des Nokia 7 ist bislang nur in China erhältlich.