Nach dem Nokia 8 ist vor dem Nokia 9. Denn kaum haben die Finnen ihr neues Flaggschiff vorgestellt, schürt man in der Gerüchteküche schon wieder das Feuer und wirft einen Blick auf den Nachfolger, das Nokia 9. Das könnte eine vergrößerte Variante des aktuellen Flaggschiffs werden.

Für gewöhnlich ist es ein kleines "Plus", das die größere Variante vom kleineren Modell-Kollegen unterscheidet, etwa bei den entsprechend größeren iPhone 7 Plus, dem Samsung Galaxy S8+ oder dem Huawei P10 Plus. HDM scheint bei seiner Marke Nokia einen anderen Weg zu gehen. Denn bei dem Nokia 9, das bereits kurz nach der offiziellen Vorstellung des Nokia 8 durch die Tech-Welt geistert, könnte es sich um das aktuelle Flaggschiff in einem neuen, sprich: größeren Gewand handeln. Das berichtet NokiaPowerUser.

Welche Ausstattung bekommt das Nokia 9?

Demnach wäre das Nokia 9 eine Art Nokia 8 Plus. Während das Nokia 8 ein Display mit einer Größe von 5,3 Zoll besitzt, sollen es beim Nachfolger 5,5 bis 5,7 Zoll sein. Weiteres Plus-Merkmale könnten mehr RAM, ein größerer interner Speicher oder auch mehr Megapixel für die Kamera sein. Außerdem spendiert HMD dem Nokia 9 vielleicht einen Iris-Scanner, den manche schon beim aktuellen Flaggschiff erwartet hatten, auch wenn die geleakten angeblichen Designzeichnungen nicht darauf hindeuten. Dafür wandert der Fingerabdrucksensor anscheinend von der Vorder- auf die Rückseite.

Angeblich habe ein HMD-Mitarbeiter das Modell mit dem größeren Display bereits bestätigt. Ein Gerücht über den Preis gibt es ebenfalls schon: Rund 750 Euro soll das Nokia 9 kosten. Wann es offiziell vorgestellt wird, ist aber noch völlig unklar. Möglicherweise peilt HMD den MWC 2018 an. Denn zunächst soll ja alle Aufmerksamkeit dem Marktstart des Nokia 8 gehören.

Nokia 9 Design
Diese Zeichnungen zeigen angeblich das Design des Nokia 9. (© 2017 NokiaPowerUser)