Großer Leak verrät Details zum Nokia X6 kurz vor der Präsentation: Am 16. Mai 2018 soll HMD Global in China sein neues Smartphone vorstellen. Allerdings wird es bei dem Event kaum noch Neuigkeiten geben, da mutmaßliche Werbematerialien ihren Weg bereits an die Öffentlichkeit gefunden haben.

Den Bildern zufolge, die im Internet die Runde machen, misst das Display des Nokia X6 in der Diagonale 5,8 Zoll, wie GSMArena berichtet. Der Bildschirm löst dem Werbematerial zufolge mit Full HD+ auf und verfügt außerdem über das aktuell populäre 19:9-Format. Außerdem soll das Gerät einem weiteren Trend folgen: Am oberen Ende des Displays befindet sich eine kleine Aussparung. Die sogenannten Notch wurde mit der Einführung des iPhone X bekannt und beinhaltet Sensoren, zum Beispiel für die Frontkamera.

Viele Updates dank Android One

Das Nokia X6 wird mutmaßlich vom Snapdragon 636 angetrieben. Die acht Kerne des Chipsatzes sind jeweils mit 1,8 Gigahertz getaktet, dazu kommt die Grafikeinheit Adreno 509. Mit von der Partie sind je nach Ausführung ein 4 oder 6 Gigabyte großer Arbeitsspeicher und 64 Gigabyte interner Speicherplatz. Als Betriebssystem läuft auf dem Smartphone Android Oreo. Voraussichtlich wird das Gerät Teil des Programms "Android One" – verfügt infolgedessen also über "reines Android" und kann mit regelmäßigen Updates rechnen.

Den geleakten Materialien zufolge fährt das Nokia X6 auf der Rückseite mit einer Dual-Kamera auf. Eine der Linsen löst mutmaßlich mit 16 Megapixel auf, die andere mit 5 Megapixel. Es gibt zudem Hinweise auf HDR und die Unterstützung durch künstliche Intelligenz (KI). Inwieweit dies die Fotos tatsächlich verbessert, werden Praxistests nach dem Release zeigen müssen. Auf der Vorderseite findet sich mutmaßlich eine Frontkamera für 16-Megapixel-Selfies.

Release Ende Mai

Im Nokia X6 ist offenbar ein Akku mit der Kapazität von 3060 mAh verbaut, der die Schnellladetechnologie Quick Charge 3.0 unterstützt. Damit soll der Energiespeicher in 30 Minuten um 50 Prozent aufgeladen werden können.

Nach der Vorstellung müssen sich Interessenten noch eine kurze Weile gedulden: Das Smartphone soll ab dem 21. Mai in den Verkauf gehen. Der Preis für die Ausführung mit 4 GB RAM beträgt umgerechnet etwa 200 Euro. Ob und wann das Smartphone auch im EU-Raum erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt.