Motorola lässt für seine umfangreiche Smartphone-Flotte endlich das neue Flaggschiff vom Stapel. Am 27. Juni will die Tochter des US-amerikanischen Lenovo-Konzerns wohl das Moto Z2 der Öffentlichkeit präsentieren. Die Einladung zum Event verrät ein vieldiskutiertes Detail. Und die nächsten Smartphones stehen vielleicht schon ebenso vor der Tür.

Bei Motorola geht es Schlag auf Schlag: Nach der Vorstellung der Mittelklasse-Smartphones Moto G5 und Moto G5 Plus auf dem MWC folgten im Mai die Einsteiger-Handys Moto C und Moto C Plus, dann erblickte das Moto Z2 Play das Licht der Öffentlichkeit, gerade gestern kamen die Low-Budget-Modelle Moto E4 und Moto E4 Plus hinzu. Kein Grund zur Atempause, scheint man sich bei Motorola zu denken – und lädt für den 27. Juni gleich zur nächsten Präsentation, berichtet GSMArena.

Auf der Einladung ist deutlich ein Smartphone zu erkennen, das den bisherigen Leak-Bildern zum Moto Z2 entspricht. Damit dürfte es Motorolas neues Flaggschiff sein, das Moto Z2, das auf dem Event enthüllt werden soll. Auch ein Kandidat: das Moto Z2 Force. In beiden Fällen wäre wohl eine Dual-Kamera an Bord, deren Rahmen auf dem Einladungsfoto zu sehen ist und die in der Gerüchteküche schon heiß gehandelt wurde.

Der 27. Juni ist nicht der einzige Motorola-Termin

Aber Motorola wäre nicht Motorola, wenn nicht noch die eine oder andere weitere Veröffentlichung anstünde. Für den 21. Juni hatten die US-Amerikaner nämlich auch schon zu einem Event geladen. Kommen Moto Z2 und Moto Z2 Force möglicherweise getrennt? Damit nicht genug: Laut GSMArena will Motorola am 30. Juni noch ein Event drauflegen – da könnte das Moto X4 im Mittelpunkt stehen, das im Präsentationsreigen schließlich auch noch einen Platz finden muss.