Kurz vor dem Verkaufsstart des OnePlus 5 kommen immer mehr Details zum neuen Smartphone-Flaggschiff des chinesischen Herstellers ans Licht. Jetzt tauchte ein Vergleichsfoto auf, das zum Teil mit der Kamera des neuen Handys geschossen wurde. Und die Qualität kann sich sehen lassen. 

Schon zuvor aufgetauchte Gerüchte ließen vermuten, dass OnePlus bei seinem neuen Modell nicht mit modernster Technik spart und vor allem die Kameras davon profitieren werden. Die Chinesen arbeiten mit dem Team von DxO zusammen, das Kameras testet und bewertet. Damit soll eine noch höhere Qualität gewährleistet werden.

Nun veröffentlichte der Konzern in den sozialen Medien ein Vergleichsfoto von der chinesischen Jiaozhou-Bucht-Brücke: Ein Teil des Bildes wurde offenbar mit der Kamera des OnePlus 5 geschossen, der andere mit der Kamera eines anderen, nicht genannten Handys.

Es dürfte klar sein, dass der rechte, deutlich schärfere Teil des Bildes mit dem OnePlus 5 gemacht wurde. Im Vergleich zur linken Seite wirken die Farben trotz der dunklen Lichtverhältnisse klarer und weniger verschleiert. Auch wenn es noch nicht offiziell bestätigt wurde, dürfte das Foto des OnePlus 5 mit einer Dual-Kamera aufgenommen worden sein. Den letzten Gerüchten zufolge könnte das High-End-Smartphone sogar mit zwei Dual-Kameras ausgestattet sein und sich bei zeitnahem Verkaufsstart damit ein Alleinstellungsmerkmal sichern.

Auch der Prozessor des OnePlus 5 gehört zur Spitzenklasse

Doch nicht nur die Kamera wird zur Spitzenklasse gehören: Erst kürzlich hatten die Chinesen den teilweise auch im Samsung Galaxy S8 eingesetzten Top-Prozessor Snapdragon 835 bestätigt. Mindestens 6 GB Arbeitsspeicher werden erwartet. Den letzten Gerüchten zufolge soll das OnePlus 5 am 15. Juni auf den Markt kommen.