Das OnePlus 6 soll tolle Fotos machen können und gegen Wasser und Staub geschützt sein. Der CEO persönlich hat nun Fotos veröffentlicht, die mit der Kamera des neuen Top-Smartphones entstanden sein sollen. Ein Teaservideo deutet zudem an, dass Regen der Hardware nichts ausmacht.

Über das chinesische Netzwerk Weibo hat OnePlus-CEO Pete Lau Bilder geteilt, die offenbar mit dem OnePlus 6 gemacht wurden. Die Fotos verraten noch nicht viel über die tatsächlichen Fähigkeiten der Smartphone-Kamera, da sie am hellichten Tag bei blauem Himmel entstanden sind, wie Pocket-lint hervorhebt. So sind alle Motive entsprechend gut ausgeleuchtet und geben keinen Hinweis auf die Performance bei widrigen Lichtverhältnissen.

Dualkamera und Wasserschutz

Die Metadaten der Bilder verraten, dass die Kamera mit 16 Megapixel auflöst. Es wird erwartet, dass dies die Auflösung einer Linse der Dual-Kamera ist. Die andere Linse des OnePlus 6 soll den Gerüchten zufolge mit 20 Megapixel auflösen. Auch deuten einige der Bilder an, dass die Kamera einen Porträtmodus bieten könnte, der dem des iPhone X oder Google Pixel 2 zumindest ähnlich ist.

Gleichzeitig hat die indische Sparte von OnePlus über Twitter ein Video veröffentlicht, in dem es offenbar um den Wasserschutz des OnePlus 6 geht. Frei übersetzt schreibt das Unternehmen dazu: "Hasst ihr es nicht, wenn ihr euer Smartphone nicht mehr benutzen könnt, weil es regnet? Wir auch." Somit ist es wahrscheinlich, dass der Hersteller das Gerät mit einem Schutz gegen Schmutz und Wasser ausgestattet hat. Die Frage ist, ob das Smartphone eine iP67-Zertifizierung wie das iPhone 7 erhält, oder ob es für eine IP68-Zertifizierung reicht, wie sie zum Beispiel das Galaxy S9 erhalten hat, das auch längeres Untertauchen unbeschadet übersteht.

Snapdragon 845 und riesiger Speicher

Zur Ausstattung des OnePlus 6 gehört mutmaßlich ein AMOLED-Display, das in der Diagonale 6,28 Zoll misst. Die Auflösung des Bildschirms beträgt vermutlich 2.280 x 1.080 Pixel. Zum Vergleich: Das OnePlus 5T verfügt über ein 6,1-Zoll-Display.

Das OnePlus 6 soll den aktuellen Top-Chipsatz Snapdragon 845 als Antrieb nutzen, der je nach Version auf einen Arbeitsspeicher mit 6 oder 8 GB zugreifen kann. Der interne Speicherplatz soll bis zu 256 GB betragen. Wann das High-End-Smartphone erhältlich sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Möglicherweise ist es noch im Frühling 2018 so weit.