Gute und schlechte Nachrichten: Das OnePlus 6T bekommt neue Type-C Bullets. Dafür verschwindet der Klinken-Anschluss, um Platz für neue Technik zu schaffen. Zusätzlich wird angeblich die Akkulaufzeit signifikant erhöht.

Das OnePlus 6T bekommt mit den neuen Bullets ein Headset mit Type-C-Anschluss, wie das Unternehmen heute offiziell verkündet hat. Was zunächst mal wie eine tolle Nachricht klingt, wird nicht ganz billig erkauft: Das 6T wird definitiv auf einen Klinken-Anschluss verzichten.

Neuigkeiten, die manch einer kritisch beäugen mag – OnePlus-Mitbegründer Carl Pei hat im Gespräch mit Techradar seine eigenen Begründungen in petto.

Mehr Platz für neue Technik

Mit dem Wegfall der Klinke ergibt sich mehr Platz für neue Technik, so die einfache Formel des Managers. Welche bislang nicht gesehenen, technischen Finessen genau gemeint sind, sagt Pei hingegen nicht. Bereits bekannt ist ein In-Display-Fingerscanner – gut möglich also, dass beim OnePlus 6T weitere Features hinzukommen.

Ein weiteres Argument des OnePlus-Verantwortlichen: Schon vor der Markteinführung der kabellosen Bullets-Kopfhörer hätten 59 Prozent der OnePlus-User auf ein Bluetooth-Headset gesetzt. Davon leitet Pei eine wachsende Akzeptanz der Wireless-Audiotechnik ab – die Mehrheit der User hätten Vorteile durch den Wegfall der alten Technik.

OnePlus 6
Nicht mehr als eine schöne Erinnerung: Dieser Klinken-Anschluss beim Vorgängermodell 6 wird manch einem Besitzer des OnePlus 6T fehlen. (© 2018 OnePlus)

Type-C Bullets sollen langlebiger sein

Laut OnePlus wurden dem Kabel des neuen Headsets Aramidfasern hinzugefügt. Das erhöhe die Dehnbarkeit und sorge für mehr Langlebigkeit. Das Design der Type-C Bullets basiert auf dem Metall-Look der OnePlus Bullets V2.

Vorgestellt werden die neuen Kopfhörer im vierten Quartal 2018 im Zuge des Launchs des OnePlus 6T. Das Headset wird genauso viel kosten wie die Bullets V2 und demnach für 19,95 Euro zu haben sein. Kleiner Trost für alle, die der Klinke hinterhertrauern: Dem OnePlus 6T wird ein Adapter beiliegen, damit die alten Kopfhörer mit dem Gerät nutzbar bleiben.