Die aufgebesserte Version des OnePlus 6 steht bereits in den Startlöchern. In knapp einem Monat soll das 6T offiziell vorgestellt werden. Vorab ist jetzt das erste Renderbild durchgesickert, das so einiges preisgibt.

Kürzlich waren bereits Specs des OnePlus 6T aufgetaucht. Endlich folgt das erste Renderbild, das durch einen Leak über WinFuture ins Netz gelangte. Dabei zu sehen ist zwar nur ein Teil der Rückseite des Gerätes. Trotzdem gibt das Bild diverse Hinweise auf die Ausstattung des Smartphones.

Dual-Kamera und größeres Display

Besonders deutlich zu sehen ist die Dual-Kamera, die offenbar im 6T steckt. Damit ist das Renderbild nach einem geleakten Fact-Sheet der zweite Hinweis darauf, dass OnePlus sich entgegen der Hoffnungen vieler Fans bei dem Smartphone doch nicht zu einer Triple-Cam hinreißen ließ.

Dafür könnten die Kameras des Oberklasse-Smartphones laut einem vorherigen Leak in Sachen Auflösung üppig ausfallen. So soll das 6T eine 25-Megapixel-Frontkamera an Bord haben. Als auf der Rückseite noch von einer Triple-Kamera ausgegangen wurde, spekulierte die Leak-Gemeinde dazu über eine Kombination aus einem 20-Megapixel-Sensor, einer 12-Megapixel-Linse und einem Time-of-Flight-3D-Sensor. Zumindest bei den Auflösungen kann auf der Rückseite über eine ähnliche Ausstattung der Dual-Kamera spekuliert werden.

Während die Zahl der Kameras offenbar gleich bleibt, scheint das Display in der Tat auf 6,4 Zoll anzuwachsen, wie neben den aufgetauchten Specs nun auch die Proportionen auf dem Renderbild nahelegen. Der Bildschirm wird mit einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixeln erwartet.

In-Display-Fingerscanner offenbar bestätigt

Auf der Rückseite ist der Fingerabdruck-Scanner nicht mehr zu sehen. Das könnte frühere Informationen dazu bestätigen, dass OnePlus den Scanner nach vorne auf den Bildschirm verlegt. Es wäre das erste Smartphone des chinesischen Herstellers mit einem In-Display-Scanner.

Zusätzlich scheint OnePlus das Innenleben des 6T anders anzuordnen als bei seinen Vorgängern. Die Umpositionierung des Power-Buttons sowie des Noise-Cancelling-Mikrofons würden dies nahelegen, wie WinFuture weiter berichtet.

Ebenfalls geleakt ist übrigens bereits der Preis: 569 US-Dollar soll die Edelversion des OnePlus 6 kosten. Die offizielle Vorstellung des 6T wird für den 18. Oktober erwartet.