Ein neuer Tag, ein neues Smartphone von Oppo gelangt an die Öffentlichkeit. Diesmal verrät uns ein Leak, wie das Oppo R19 aussehen könnte und gibt erste Hinweise auf die Ausstattung. Dabei zeigt sich auch ein Display, das schon fast an einen Fullscreen herankommt.

Gerade vor wenigen Wochen wurde das Oppo R17 offiziell vorgestellt. Danach folgte auch schon ein Leak zum Oppo Find X, das angeblich mit 10 GB RAM daherkommen soll. Erst vorgestern sickerte dann ein Hands-on-Bild zu einem mysteriösen Gerät durch, das heute als Oppo K1 inklusive Waterdrop-Notch vorgestellt wurde.

Doch noch immer ebbt die Flut an Smartphones aus dem Hause Oppo nicht ab. Mit dem Oppo R19 kommt jetzt bereits ein neuer Kandidat auf den Präsentiertisch. Und der zeigt eine spannende Neuerung auf dem Display.

Kommt die Frontkamera unter den Bildschirm?

Bei den Smartphone-Herstellern heißt die Gewissensfrage eigentlich: Notch oder breiter Rand? Einige setzen bei ihren neuen Geräten bereits auf eine Pop-up-Kamera, um die Selfiecam vom Bildschirm zu verbannen, wie etwa das Honor Magic 2.

Anhand des ersten Renderbilds, das über Gizmochina aufgetaucht ist, scheint sich Oppo beim R19 jedoch für eine andere Variante entschieden zu haben. Der chinesische Hersteller versetzt die Kamera offenbar unter das Display, sodass die Linse nur noch als schwarzer Punkt daraus hervorlugt. Der Vorteil dabei: Die Kamera nimmt nur noch wenig Platz auf dem Bildschirm weg.

In-Display-Scanner macht Fullscreen-Display fast möglich

Dazu erhält das R19 anscheinend auch einen In-Display-Fingerscanner. Das ermöglicht es dem Bildschirm, fast die volle Front des Smartphones einzunehmen.Auf der Rückseite zeigt sich das Oppo R19 dagegen genauso wie das R17 mit einer Dual-Kamera. Direkt darunter ist ein LED-Blitz zu sehen.

Allerdings ist das Renderbild noch nicht bestätigt. Wie das Smartphone tatsächlich aussehen wird und welche Ausstattung es an Bord haben wird, bleibt daher abzuwarten. Und das könnte noch etwas dauern. Zum Renderbild gab es nämlich auch den Hinweis auf März 2019, wobei es sich um den geplanten Termin zur Vorstellung des Gerätes handeln könnte.