Konzeptfotos zum Oppo R19 zeigen eine Dual-Kamera auf der Vorderseite, die in einer Art "Loch-Notch" im Display untergebracht ist. Sie soll mit erstaunlichen 40 Megapixel auflösen. Die Screen-to-Body-Ratio soll durch diese Bauart weiter wachsen.

Der chinesische Elektronikhersteller Oppo wird mit seinem kommenden Smartphone-Flaggschiff R19 vermutlich für Aufsehen sorgen: Konzeptbilder lassen auf eine Dual-Kamera auf der Vorderseite schließen, die ins Display integriert ist und somit nur zwei kleine "Löcher" im Bildschirm für sich beansprucht. Die Screen-to-Body-Ratio soll auf diese Weise weiterwachsen und vermutlich um die 95-Prozent-Marke liegen. Denn die oberen Ränder wären genauso wie die an den Seiten kaum noch wahrnehmbar.

Zum Vergleich: Apples iPhone X kommt gerade mal auf eine Screen-to-Body-Ratio von 81,14 Prozent.​

Doch die Dual-Selfie-Cam des Oppo R19 soll nicht nur platzsparend untergebracht, sondern offenbar auch leistungsstark sein: Sie löst laut Gizmochina mit 40 Megapixel auf. Hinten verbirgt sich eine vertikal angeordnete Triple-Kamera. Informationen zu dieser Cam lassen sich aus den Bildern zwar nicht ermitteln, dafür gibt es aber eine Reihe anderer Merkmale, die nun offensichtlich sind oder zumindest als Gerücht aufkamen.

Oppo R19: Im Display integrierter Fingerabdrucksensor

So deutet das Design des Oppo R19 auf einen im AMOLED-Display integrierten Fingerabdrucksensor hin. Und auch das 5G-Logo ist zu erkennen. Damit dürften sich die Mutmaßungen bestätigen, dass dieses Gerät das erste 5G-Smartphone aus dem Hause Oppo werden wird. Der Arbeitsspeicher soll 6 GB betragen, je nach Ausführung in Kombination mit 64 GB oder 128 GB internem Speicher.

Dabei sind all diese Informationen natürlich mit der gebotenen Vorsicht zu genießen – schließlich waren erst vor wenigen Wochen erste Renderbilder zum Oppo R19 aufgetaucht, die noch keinen Hinweis auf eine Dual-Selfie-Cam geliefert hatten. Somit bleibt auch das spekulierte Release-Datum im März 2019 ein Gerücht.

Neue Oppo-Phones für Europa

Unterdessen hat Oppo wie erwartet zwei neue Smartphones für Europa angekündigt: das RX17 Pro und das RX17 Neo. Beide Geräte werden laut Mobilflip allerdings nicht in Deutschland, sondern nur in Italien, Spanien, Frankreich und den Niederlanden verkauft.