Mit Paul McCartney auf der Bühne stehen oder einen 360-Grad-Blick auf das Musical "König der Löwen" werfen – die kostenlose Video-App Jaunt VR macht es möglich. Pünktlich zu Weihnachten ist der Dienst im US-amerikanischen PlayStation Store erschienen und bringt 150 neue Titel für PlayStation VR.

Oculus Rift, Google Daydream und PlayStation VR – Virtual Reality ist groß im Kommen, doch bislang ist das Angebot an Inhalten für die Technik überschaubar. Dank der Video-App Jaunt VR gibt es jetzt 150 Gründe mehr, sich PlayStation VR zuzulegen. Die Anwendung ist gratis im US-amerikanischen PlayStation Store erhältlich und verspricht "mehr als 150 Premium-VR-Erfahrungen".

Darunter befinden sich 360-Grad-Videos aus unterschiedlichen Genres wie Musik, Sport, Film und Reise. Beispielsweise ermöglicht es Jaunt dem VR-Brillen-Träger, Reisedokumentationen über Syrien und Nordkorea aus einer neuen Perspektive zu erleben oder einen anderen Blickwinkel auf das Musical "König der Löwen" zu gewinnen. Auch mit Paul McCartney auf der Bühne zu stehen wird durch die App möglich, und Fans von Zombiefilmen kommen auf ihre Kosten, wenn sie in einem Horror-Video die Perspektive eines Überlebenden auf der Flucht vor den lebenden Toten einnehmen. Die meisten Clips haben eine Länge von acht bis zehn Minuten, durch die 360-Grad-Winkel sind aber viele Videos ein zweites Anschauen wert, da sie aus einer anderen Sichtweise betrachtet werden können.

Jaunt zählt zu den Gewinnern der VR-Branche

Das Start-up Jaunt wurde erst 2013 gegründet und zählt bislang zu den Siegern im VR-Geschäft. Das junge Unternehmen aus Palo Alto konnte 2015 unter anderem Disney und Axel Springer von sich überzeugen und als Investoren gewinnen. Neben PlayStation VR unterstützt die App Jaunt VR auch Android, iOS, HTC Vive, Oculus Rift und Google Daydream VR.