"Buh!" Nicht erschrecken, aber ab sofort öffnet sich auch auf dem iPhone oder dem iPad ein Riss in die Geisterwelt: "Oxenfree" goes mobile.

Seit seiner Premiere vor rund einem Jahr hat sich das Indie-Game "Oxenfree" zu einem veritablen Hit gemausert und wurde vom Spieleportal IGN zum zweitbesten Adventure Game 2016 gekürt. Jetzt soll die Spukgeschichte nach PC, Xbox One und PlayStation 4 auch iOS-Geräte erobern: Ab sofort ist das Spiel im Google App Store verfügbar. Kostenpunkt: 3,99 Dollar.

Die Story führt fünf Teenager auf die einsame Insel Edwards Island. Hier muss sich die Clique nicht nur mit ihren pubertären Ab- und Zuneigungen auseinandersetzen, sondern ebenso mit übernatürlichen Phänomenen, für die ein Riss zur Geisterwelt sorgt. Als Spieler steuert man die Hauptfigur Alex und hört aufmerksam den Dialogen zu, mischt sich ins Gespräch ein und gruselt sich bei den überraschenden Geisterstimmen. Brutale Horrorszenen fehlen bei diesem fesselnden, aber gemächlichen Game ebenso wie Rätsel, Kämpfe oder Verfolgungsjagden. Gespielt wird per Touch-Steuerung.

Oxenfree spricht weiter ausschließlich Englisch

Dialoge als auch Untertitel sind allerdings in englischer Sprache, die man entsprechend gut beherrschen sollte, um der spannenden Story folgen zu können. Eine deutsche Sprachversion ist auch mit dem Einzug auf iPhone und iPad bislang nicht in Sicht.

Für den Ausflug in die Geisterwelt benötigt man iOS 9.1 oder höher beziehungsweise ein iPhone 5s, iPad Air oder ein jüngeres Gerät.