Kommt es, und wenn ja, wann? Diese Frage stellen sich Android-User in der Regel jedes Mal, nachdem Google ein neues Betriebssystem vorgestellt hat. Für viele Nutzer beginnt nun jedoch eine Zeit des Wartens – Samsung-Galaxy-S8-Besitzer könnten sich aber schon bald über das neue Update freuen.

Auf das Samsung Galaxy S8 gehört auch Android 8 – so weit, so gut, doch erfahrungsgemäß müssen sich alle Android-Nutzer, die nicht gerade auf einem Pixel oder Nexus unterwegs sind, eine ganze Weile gedulden. Denn bevor das Update auf ihre Handys gelangt, gibt es zwei Hürden zu überwinden.

Hürde Nummer 1 liegt beim Hersteller. Dieser muss das Betriebssystem an die eigene Software anpassen, in der Regel wird auch eine eigene Bedienoberfläche über die Google-Software gelegt. Hürde Nummer 2 taucht dann beim Anbieter auf: Er muss teilweise vertragliche Einschränkungen durch Google beachten. So kann es sein, dass Vodafone-Kunden das Update vor oder nach Telekom-Kunden erhalten, obwohl beide das gleiche Gerät nutzen.

Android Oreo soll schneller kommen als Android Nougat

Als Besitzer des Samsung Galaxy S7 im vergangenem Jahr auf das Nougat-Update warteten, mussten sie sich eine ganze Weile gedulden: Erst im November startete Samsung damals mit der Beta-Testphase. Bis die finale Version ausgespielt werden konnte, wurde es Januar. In diesem Jahr soll es aber schneller gehen. Laut SamMobile wurde die Testphase bereits gestartet. Die ersten Beta-Versionen könnten schon bald zur Verfügung gestellt werden.