Immer mehr Bilder und Infos zu möglichen Mittelklasse-Smartphones von Samsung kursieren im Netz. Jüngstes Opfer: das mutmaßliche Galaxy J4 (2018). Steht dessen öffentliche Präsentation unmittelbar bevor? Noch hält sich der koreanische Tech-Gigant bedeckt. Die Leak-Gemeinde dafür umso weniger.

Gerade einmal zwei Tage ist es her, dass Leak-Experte Roland Quandt Bilder des erwarteten Samsung Galaxy J6 (2018) ans Licht der Öffentlichkeit zerrte, die offenbar aus offizieller Quelle stammen. Nun legt er nach und präsentiert auf Twitter ebenso offiziell anmutende Abbildungen des Galaxy J4 (2018).

Sollte er sämtliche Modellvarianten gefunden haben, käme das Mittelklasse-Smartphone in nur zwei Farben auf den Markt: Schwarz sowie einem sanft schimmernden Gold-Ton. Entgegen des offenbar etwas länger gestreckten Displays des Galaxy J6 ist der 5,5 Zoll große Bildschirm beim Galaxy J4 anscheinend im klassischen 16:9-Format gehalten. Das SuperAMOLED-Panel dürfte eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixel aufweisen.

Keine Dual-Kamera, aber HD-Videos

Auf WinFuture weiß Roland Quandt auch schon jede Menge vom Innenleben der kommenden Economy-Klasse von Samsung zu berichten, über die ja auch über die NCC-Zertifizierung einiges durchgesickert war. So soll das Galaxy J4 (2018) von einem Exynos-7570-Quadcore-Prozessor angetrieben werden, dem je nach Ausführung 2 oder 3 GB RAM zur Seite stehen. Der interne Speicher fasst 16 bzw. 32 GB, lässt sich aber per microSD erweitern. Der austauschbare Akku liefert 3.000 mAh Energie.

Eine Dual-Kamera sucht man in dieser Preisklasse vergeblich, aber die hatte Samsung ja selbst dem Basismodell seines aktuellen Flaggschiffs verwehrt, dem Galaxy S9. Stattdessen gibt es auf der Rückseite eine 13-MP-Linse, vorn gibt es eine 5-MP-Kamera. Trotz Vierkern-Prozessors sollen dennoch Full-HD-Videos mit 1080p möglich sein.

Kommt das Galaxy J4 (2018) nach Deutschland?

Als Betriebssystem dürfte Android 8.0 Oreo an Bord sein, das Samsung auf älteren Modellen schon einige Probleme bereitete. Außerdem dabei: LTE und Bluetooth 4.1.

Roland Quandt tippt auf Pfingstmontag, an dem Samsung sowohl das Galaxy J4 als auch das J6 präsentiert. Doch während das J6 auch seinen Weg nach Europa finden dürfte, ist es möglich, dass das J4 nur per Import in Deutschland verfügbar ist.