Ja, es kommt. Zumindest wenn man den jüngsten Leaks glauben darf, setzt das Samsung Galaxy Note 8 die Phablet-Reihe fort, über deren Aus nach den Problemen mit dem Note 7 schon diskutiert wurde. Ein Foto zeigt jetzt erstmals, wie das Note 8 aussehen könnte.

Quelle des Foto-Leaks ist Slashleaks, wo der Nutzer Leakspinner in der Vergangenheit schon so einige Treffer gelandet hat, was seine Vorab-Informationen anging. Gilt dies jetzt auch für das angebliche Samsung Galaxy Note 8, das auf seinem Upload zu sehen ist?

Zumindest stimmt der optische Eindruck mit den Gerüchten und Leaks überein, die schon vorher über das kommende Phablet kursierten, das die Diskussionen um den Akku seines Vorgängers vergessen machen soll. Zu sehen ist ein randloses Display, das mit seinem rahmenlosen Design ans Samsung Galaxy S8 erinnert. Gemessen am mit abgebildeten S Pen könnte das Display die kolportierten 6,4 Zoll erreichen, für die laut futurezone eine Auflösung von 4428 x 2160 im Gespräch ist.

Welche Spezifikationen bietet das Samsung Galaxy Note 8?

Als weitere Spezifikationen werden 6 GB Arbeitsspeicher und 256 GB interner Speicher gehandelt, je nach Region sollen außerdem ein Qualcomm Snapdragon 835 oder ein Exynos-Prozessor zum Einsatz kommen. Auf dem Leak-Foto ist zudem zu erkennen, dass der Home Button durch einen Spracheingang ersetzt werden könnte. An der Seite befinden sich links wohl die Lautstärke-Buttons sowie der Startknopf und rechts ein Button für den Sprachassistenten Bixby.

Bereits zum Jahreswechsel hatten die Südkoreaner die Fortsetzung der Galaxy-Note-Reihe verkündet. Mit der offiziellen Präsentation des Samsung Galaxy Note 8 wird im Verlauf des Jahres gerechnet. Bis dahin werden uns aber noch sicher einige Leaks erreichen.