Wann stellt Samsung sein neues Vorzeige-Phablet vor, das Galaxy Note8? Diese Frage beschäftigt die Gerüchteküche seit Wochen. Nun kommt ein neuer Termin ins Spiel: Die Anzeichen deuten auf den 23. August hin.

Manchmal muss man sich seiner Sache sehr sicher sein. Samsung zum Beispiel ist durch die Brandfälle beim Galaxy Note7 gewarnt, ein Gerät erst dann auf den Markt zu bringen, wenn wirklich alle Risiken ausgeschlossen sind. Nach mehreren Sicherheitsprüfungen soll das ausgemusterte Phablet jetzt erneut auf den Markt kommen – mit anderen Akkus.

Und der Nachfolger, das Galaxy Note8? Dem hatte man in der Gerüchteküche eine umso längere Anlaufzeit prophezeit. Doch im Herbst wartet schon der große Konkurrent, das iPhone. Vielleicht deshalb drückt Samsung aufs Tempo. Hieß es einmal, das XXL-Smartphone würde erst im September das Licht der Öffentlichkeit erblicken, stand ein anderes Mal die IFA 2017 im Raum – wo auch schon die Note-Modelle 1-4 vorgestellt wurden. Doch die Leistungsschau in Berlin, die am 1. September beginnt, haben sich wohl auch schon die Produzenten des LG V30 und des Sony Xperia ausgeguckt.

Quellen aus Samsungs Heimatmarkt deuten auf den 23. August

Doch vielleicht kommt ohnehin alles ganz anders: Der südkoreanische Nachrichtenblog "The Bell" hat laut "The Investor" berichtet, dass Insider-Quellen zufolge das Galaxy Note8 bereits am 23. August in New York vorgestellt werden soll, um im September in den Handel zu kommen. Dazu passt, dass Samsung gegenüber "The Investor" einen Termin zwar nicht bestätigt, aber die Vorstellung eines Smartphones mit großem Display in New York im kommenden Monat angegeben habe.

Das kann nur das Samsung Galaxy Note8 sein. Das würde bedeuten, das neue Top-Modell der Südkoreaner hat alle Sicherheitsprüfungen erfolgreich gemeistert und ist bereit, der Note-Reihe zu neuem Glanz zu verhelfen.