Nein, das Samsung Galaxy S8 wird tatsächlich nicht auf der weltgrößten Mobilfunkmesse Ende Februar vorgestellt. Aber komplett unsichtbar wird das mit Spannung erwartete High-End-Smartphone auch nicht sein. Zumindest, wenn man den neuesten Gerüchten aus Südkorea glaubt.

Mit der Verschiebung der Präsentation des neuen Flaggschiffs Samsung Galaxy S8 richten sich die Augen auf dem Mobile World Congress (MWC) ab dem 27. Februar in Barcelona auf die Herausforderer LG G6, Huawei P10 oder Sony 4K. Doch völlig kampflos will Samsung den Wettbewerbern das Licht der Öffentlichkeit wohl nicht überlassen. Das berichtet zumindest The Korea Herald.

Die südkoreanische Zeitung will erfahren haben, dass Samsung einen einminütigen Trailer plant, der einen ersten Einblick in die Fähigkeiten des Samsung Galaxy S8 geben könnte. Oder wird es nur ein kurzer Werbeclip ohne Details zu Features und Spezifikationen, der lediglich die Neugier hochhalten soll? Wie auch immer: Ein Trailer wäre wenigstens ein kleiner Ersatz für eine offizielle Präsentation, für die Samsung bei den Vorgängermodellen traditionell den MWC wählte. Um sämtliche Sicherheitslücken auszuschließen, die beim Galaxy S7 auftraten, benötigen die Südkoreaner aber offenbar mehr Zeit.

Samsung Galaxy Tab S3 vs. Samsung Galaxy S8

Fertig dagegen ist die Entwicklung des Samsung Galaxy Tab S3. Für ihr neues Tablet haben die Südkoreaner eigens zu einer Pressekonferenz am 26. Februar gerufen – zumindest, wenn das Einladungsbild auf Twitter tatsächlich das Galaxy Tab S3 abbildet. Das angeblich superschlanke Tablet wird wohl kaum gegen die Neugier aufs Galaxy S8 Smartphone ankommen – aber sollte Samsung tatsächlich einen Trailer dazu vorführen, könnten sie einen Teil der Aufmerksamkeit ja vielleicht aufs Tablet lenken.