Beinahe täglich tauchen neue Fotos auf, die das kommende Samsung Galaxy S8 zeigen sollen. Über die Äußerlichkeiten des zukünftigen Flaggschiffs lässt sich daraus bereits ein gutes Bild machen. Nun wurden erneut Fotos geleakt: Sie zeigen erstmals das eingeschaltete Smartphone und eine Display-Anzeige im Lock-Screen.

Ein Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, ein Display, welches nahezu die komplette Vorderseite des Smartphones füllt und dadurch auch den physischen Home-Button verdrängt, und ein Irisscanner neben der Hauptkamera – obgleich es noch keine offizielle Vorstellung durch Samsung gab, lässt sich dank der zahlreichen Leaks schon ein gutes Bild vom Galaxy S8 machen. Vorausgesetzt natürlich, die Gerüchte stimmen. Ist dieses Kriterium auch bei den zuletzt aufgetauchten Bildern erfüllt, so können sich Samsung-Fans nun eine Vorstellung von den inneren Werten des neuen Flaggschiffs machen. Genauer gesagt: vom Lock-Screen sowie der Bedienoberfläche. Denn erstmals zeigen die Fotos das eingeschaltete Smartphone. Die Quelle Ice universe konnte sich in der Vergangenheit zumindest bereits durch zahlreiche bewahrheitete Prognosen beweisen.

On-Screen-Back-Button ändert seine Position

Stimmen die Bilder, so kommt neben dem veränderten Fingerabdrucksensor auch eine weitere Änderung auf die User zu: der On-Screen-Back-Button. Dieser befand sich standardmäßig links unten, wechselt nun aber wohl in die rechte untere Ecke. Hinsichtlich der Bedienoberfläche können die Nutzer ein aufgeräumtes und klares Design erwarten. Die weiteren Bilder deuten zudem darauf hin, dass das Always-On-Display auch bei nicht eingeschaltetem Bildschirm die Uhrzeit verrät.

Bis das neue Samsung-Smartphone endlich offiziell vorgestellt wird, soll es noch etwas dauern. Mit dem Event ist nicht vor Ende März zu rechnen. Der Verkaufsstart wird im April erwartet. Eine große Präsentation auf dem bevorstehenden MWC wird es nicht geben, möglicherweise nutzt Samsung das Event aber, um selbst einige Details zum neuen Galaxy zu verraten.